A1 wird "teurer"

Beiträge zum Thema Preise und Gebühren

Moderatoren: Matula, jxj, brus

r a g e
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 547
Registriert: 11.12.2008, 16:02

Re: A1 wird "teurer"

Beitrag von r a g e » 05.05.2017, 08:51

Im Vergleich zu den Zeitungen sind die Telefonanbieter "bescheiden". Als Beispiel "Der Standard"

"Mit 1. Juni 2011 nimmt DER STANDARD die jährliche Abo-Preis-Erhöhung vor, die auch den Preissteigerungen bei Papier, Treibstoff und Gehältern Rechnung trägt, wie es in einer Mitteilung an die Abonnentinnen und Abonnenten heißt. Das Jahres-Abo (Inland) kommt auf 359 Euro beziehungsweise 31,90 Euro monatlich."

Mittlerweile zahlt man für das Abo monatlich 42 Euro. mfg

Boy2006
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 4205
Registriert: 01.05.2007, 12:42

Re: A1 wird "teurer"

Beitrag von Boy2006 » 22.05.2017, 22:44

wie kommt so ein Anbieter zu Kunden?
ganz einfach weil in den Shops oft nur auf die Provision geschaut wird und weniger auf die wünsche der Kunden. :?
Der österreichische Anbieter macht Verlust dafür, dass in Zukunft auch am Strand jetzt alle Jugendlichen brav nur mehr am Handy kleben können und man am Strand statt Erholung Geschnattere vorfinden wird.
Bei Drei wurde es ganz schlimm wie sie das Zonen Roaming eingeführt wurde. Davor hat man in gewissen Länger wie USA und Kanada scheiss billig telefonieren können. :evil:
- WARUM kassieren Telefongesellschaften selbst dann roaming-Gebühren, wenn die Netze im Nachbarland zur selben Muttergesellschaft gehören !
(Vodafon, deutsche Telekom, Telefonica...) ?
zb Drei...
Dem freien Warenverkehr und der nötigen Harmonisierung verdanken wir z.B., daß du deinen Router dort in Europa kaufen kannst, wo er preiswert erhältlich ist UND du ihn dann bei dir im Land benutzen legal DARFST.
Genau das haben wir auch zu verdanken das viele Österreichische (Elektronik) Firmen und Händler zusperren mussten weil Ausländische (ins besondere Deutsche) sich einen scheiss um Österreichische Gesetze und Abgaben scherten. :evil: Wie soll ich einen Laptop verkaufen wenn die Deutsche Firma die 30€ HDD abgabe und den anderen scheiss "vergisst".
Ich finde "bluepepper" hat völlig recht: Die Großkonzerne und deren Lobbyisten gehören bekämpft, weil genau diese das Friedensprojekt EU zum Wirtschaftsthema vergewaltigen.
Ohne einen Blutigen Krieg werden die mächtigen nicht aufgeben.
Mittlerweile zahlt man für das Abo monatlich 42 Euro. mfg
WTF...

r a g e
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 547
Registriert: 11.12.2008, 16:02

Re: A1 wird "teurer"

Beitrag von r a g e » 23.05.2017, 07:34

bluepepper hat geschrieben:
03.05.2017, 14:04
- WARUM kassieren Telefongesellschaften selbst dann roaming-Gebühren, wenn die Netze im Nachbarland zur selben Muttergesellschaft gehören !
(Vodafon, deutsche Telekom, Telefonica...) ?
Abgesehen das es von Land zu Land unterschiedliche Kosten (z.B. Frequenzversteigerung) gibt ist die "Muttergesellschaft" nicht immer Alleineigentümer. Orange-Österreich gehörte zu 65 % einen Finanzinvestor - der hätte eine Freude gehabt wenn alle Orangekunden "kostenlos" das Netz in Österreich nutzen könnten. Hutchison (3) hat in Italien VimpelCom (50 %) und in Schweden und Dänemark einen Finanzinvestor (40 %) als Partner (Miteigentümer). mfg

schmidger01
Einmal-Poster
Beiträge: 6
Registriert: 10.02.2011, 15:21

Re: A1 wird "teurer"

Beitrag von schmidger01 » 26.05.2017, 08:46

Hallo, ich habe einen A1 Tarif (ca Minus 4000 Mobilpoints) und Bindung bis Oktober 2018. Mein Tarif ist von der Erhöhung am 02.07.2017 betroffen - daher wird vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht. Habe aber gelesen, dass im Falle des Sonderkündigungsrecht der Vertrag seitens A1 nach Eintreffen der Kündigung sofort gekündigt wird. Würde aber gerne meine Rufnummer zum neuen Betreiber mitnehmen. Geht das und wenn ja wie bzw. was ist zu beachten?

Boy2006
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 4205
Registriert: 01.05.2007, 12:42

Re: A1 wird "teurer"

Beitrag von Boy2006 » 26.05.2017, 10:11

Hast du geschaut ob es in der Wertsicherung drinnen ist?

schmidger01
Einmal-Poster
Beiträge: 6
Registriert: 10.02.2011, 15:21

Re: A1 wird "teurer"

Beitrag von schmidger01 » 26.05.2017, 11:55

Ja, Tarif ist betroffen und das Schreiben von A1 mit dem "außergewöhnlichen Kündigungsrecht" ist bereits gekommen.

Boy2006
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 4205
Registriert: 01.05.2007, 12:42

Re: A1 wird "teurer"

Beitrag von Boy2006 » 26.05.2017, 12:00

Dürfen sie bei einer Wertsicherung nicht erhöhen?

schmidger01
Einmal-Poster
Beiträge: 6
Registriert: 10.02.2011, 15:21

Re: A1 wird "teurer"

Beitrag von schmidger01 » 26.05.2017, 12:37

Der Tarif hat keine Werterhöhung (alter Basic Tarif) und wird laut Schreiben von A1 mit 02.07.2017 erhöht und es ist laut Schreiben von A1 aus diesem Grund auch die außergewöhnliche Kündigung möglich.

Boy2006
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 4205
Registriert: 01.05.2007, 12:42

Re: A1 wird "teurer"

Beitrag von Boy2006 » 26.05.2017, 12:39

Du hast eine verlängerung gemacht bist du da nicht auf die neuen AGB umgestiegen?

schmidger01
Einmal-Poster
Beiträge: 6
Registriert: 10.02.2011, 15:21

Re: A1 wird "teurer"

Beitrag von schmidger01 » 26.05.2017, 12:58

Werde das noch abklären. Es ist ein betroffener älterer A1 Basic Tarif. Im Schreiben von A1 steht jedenfalls das Kündigungsrecht und wird auch so in den Medien publik gemacht, Mir geht es eigentlich um die Rufnummer-Mitnahme - werde das aber bei A1 abklären. Vielen Dank für die Infos. lg und schönes WE

https://www.a1.net/preise-neu-mobil

Alexander
Foren-Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 29.06.2009, 23:04

Re: A1 wird "teurer"

Beitrag von Alexander » 26.05.2017, 20:05

Du kannst schreiben, dass du mit dem Sonderkündigungsrecht zum 2.7. kündigst und eine NÜVI (Nummernübertragungsinformation) für die Portierung anforderst. Mit der NÜVI kannst du beim neuen Betreiber die Portierung durchführen.

r a g e
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 547
Registriert: 11.12.2008, 16:02

Re: A1 wird "teurer"

Beitrag von r a g e » 04.02.2018, 08:11

Auch dieses Jahr wurden die A1 Go-Tarife (Neuanmeldung) um 1 Euro erhöht und die Xcite-Tarife um 2 Euro.
Im Jahresvergleich bekommt man z.B. beim Go L zusätzlich 4 GB, Free Stream, mehr Minuten und SMS ins Ausland
(250 statt 100), mehr Minuten und SMS im Ausland (250 statt 100), dazu noch 1 GB statt 100 MB und drei Länder zusätzlich
(Schweiz + USA, Canada und Türkei). Bei einer Inflationsrate von mehr als 2 % (2017) und der zusätzlichen Leistung
ist die Erhöhung "nachvollziehbar". Dafür wurde die Aktivierungsgebühr von 69,90 Euro auf 29,90 Euro gesenkt. mfg

Benutzeravatar
Nachteule
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1508
Registriert: 03.09.2006, 23:52

Re: A1 wird "teurer"

Beitrag von Nachteule » 06.02.2018, 19:21

Der Thread bleibt von Jahr zu Jahr aktuell. :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste