ViennaCollect nicht mehr gratis zu erreichen

Diskussionen über Festnetz-Anbieter

Moderatoren: Matula, jxj, brus

ray81
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 2200
Registriert: 25.09.2005, 01:55
Wohnort: Wien

ViennaCollect nicht mehr gratis zu erreichen

Beitrag von ray81 » 02.01.2014, 20:28

ViennaCollect bietet Deutschland nicht mehr gratis an. Jetzt doch wieder die Betamax-Gruppe ...
Gruß Ray

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5941
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Re: ViennaCollect nicht mehr gratis zu erreichen

Beitrag von brus » 02.01.2014, 21:56

ray81 hat geschrieben:ViennaCollect bietet Deutschland nicht mehr gratis an. Jetzt doch wieder die Betamax-Gruppe ...
Dann kann ich diese Nummer wieder aus meinem Handy streichen. Kanada ist zwar immer noch gratis zu erreichen, das ist es aber auch mit DialNow.
Grüße
Gerhard

Essotiger
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 532
Registriert: 20.11.2008, 14:49

Beitrag von Essotiger » 04.01.2014, 10:24

Ist schon interessant!

Seit der ersten Streichung von Ländern für mich ohnehin nicht mehr interessant, aber selbst die USA ist nimmer gratis!

Haben die mit den 08er# so großen Erflog, dass sie es systematisch umstellen?
Es ist selten zu früh und niemals zu spät!

ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 747
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Beitrag von ChristianWien » 04.01.2014, 14:27

Essotiger hat geschrieben:Ist schon interessant!

Seit der ersten Streichung von Ländern für mich ohnehin nicht mehr interessant, aber selbst die USA ist nimmer gratis!

Haben die mit den 08er# so großen Erflog, dass sie es systematisch umstellen?

Das Angebot ist/war darauf kalkuliert, daß freie (und das Kerngeschäft als Call-by-Call Verbindungsnetzbetreiber möglichst nicht beeinträchtigende) Ressourcen (Leitungsanschaltungen, Routingmöglichkeiten, VoIP-Weiterleitungen, ...) beliebigen Anrufern kostenlos zum Callthrough in bestimmte Destinationen zur Verfügung gestellt werden, welche dann durch die eingenommenen IC-Entgelte finanziert werden und auch der durch den Einkauf größerer Mengen bzw. leistungsfähigerer Anschaltungen günstigere Kostenfaktor einen positiven Deckungsbeitrag bringt.
Offenbar ist die Gesamtkalkulation durch die mit 01.11.2013 auf 0,137 Cent (peak) bzw. 0,085 Cent (off-peak) pro Minute reduzierten IC-Gebühren unrentabel geworden.
Mit der 0810er und besonders mit der 0820er Nummer lassen sich hingegen locker mehr als kostendeckende Einnahmen lukrieren.
Dies ist natürlich für die meisten bisherigen Nutzer des Dienstes von Nachteil, doch ist es für jene, welche von einer Telefonzelle in ausländische (Mobil-)Netze telefonieren wollen bzw. Anrufer von Handys ohne kostengünstiges Auslandspaket bzw. nach Überschreitung der enthaltenen Freiminuten in ausländische Mobilnetze anrufen wollen, durchaus eine attraktive Möglichkeit, da solche Gespräche nun zu Kosten von € 0,20 statt von € 0,60/0,70 aufwärts möglich sind.

Essotiger
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 532
Registriert: 20.11.2008, 14:49

Beitrag von Essotiger » 04.01.2014, 15:31

Das ist schon richtig, jedoch sehe ich als Zielgruppe nicht unbedingt den eher unbedarften Unwissenden, sondern eher den Interessierten Sparefuchs der Internetgeneration, zumal ja auch das Angebot nur bedingt beworben wurde und man ohne Internet ja auch nicht auf die Änderungen der Tarifstruktur stoßen würde!

Und wenn ich mir diese Nutzergruppe vorstelle, dann habe ich den Eindruck, dass man sich nach Alternativen umsieht und nicht 20 Cent so einfach schluckt! Und wenn man Vienna Collect gefunden hat, dann findet man auch die Betamaxeln!

Jedoch könnte ich mir vorstellen, dass man über den Erfolg der 08er# überrascht ist und sich durch die Ausweitung einen höheren Gewinn erhofft! Was natürlich verständlich ist, weil man ja Gewinn erwirtschaften möchte, ob das dann zu dauerhaften Erfolg führt ist in unseren Breiten ja erst nicht so interessant!
Es ist selten zu früh und niemals zu spät!

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5941
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitrag von brus » 04.01.2014, 15:40

ChristianWien hat geschrieben: Mit der 0810er und besonders mit der 0820er Nummer lassen sich hingegen locker mehr als kostendeckende Einnahmen lukrieren.
Dies ist natürlich für die meisten bisherigen Nutzer des Dienstes von Nachteil, doch ist es für jene, welche von einer Telefonzelle in ausländische (Mobil-)Netze telefonieren wollen bzw. Anrufer von Handys ohne kostengünstiges Auslandspaket bzw. nach Überschreitung der enthaltenen Freiminuten in ausländische Mobilnetze anrufen wollen, durchaus eine attraktive Möglichkeit, da solche Gespräche nun zu Kosten von € 0,20 statt von € 0,60/0,70 aufwärts möglich sind.
Klingt plausibel.
Eine andere Frage, kann man von Telefonzellen aus auch die Dialnow Einwahlnummer wählen? die 0800er gehen hier ja schon lange nicht mehr.
Grüße
Gerhard

Essotiger
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 532
Registriert: 20.11.2008, 14:49

Beitrag von Essotiger » 04.01.2014, 15:44

brus hat geschrieben: Eine andere Frage, kann man von Telefonzellen aus auch die Dialnow Einwahlnummer wählen? die 0800er gehen hier ja schon lange nicht mehr.
Nie probiert, denke aber es sollte gehen, da ja erstens eine normale Festnetznummer ist und zweitens gibt es ja einen "Code" wenn man von einem nicht registrierten Anschluss anruft!
Es ist selten zu früh und niemals zu spät!

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5941
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitrag von brus » 04.01.2014, 16:40

Essotiger hat geschrieben:
brus hat geschrieben: Eine andere Frage, kann man von Telefonzellen aus auch die Dialnow Einwahlnummer wählen? die 0800er gehen hier ja schon lange nicht mehr.
Nie probiert, denke aber es sollte gehen, da ja erstens eine normale Festnetznummer ist und zweitens gibt es ja einen "Code" wenn man von einem nicht registrierten Anschluss anruft!
Werde ich morgen probieren.
Grüße
Gerhard

Essotiger
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 532
Registriert: 20.11.2008, 14:49

Beitrag von Essotiger » 04.01.2014, 17:22

brus hat geschrieben:Werde ich morgen probieren.
Ich wüsste nicht mal, wo ich eine Telefonzelle finde? :roll:

Gibt's den Einwahlcode überhaupt noch? Habe gerade bei FVD geschaut und konnte keinen entdecken! :?:
Es ist selten zu früh und niemals zu spät!

ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 747
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Beitrag von ChristianWien » 04.01.2014, 18:57

brus hat geschrieben: Klingt plausibel.
Eine andere Frage, kann man von Telefonzellen aus auch die Dialnow Einwahlnummer wählen? die 0800er gehen hier ja schon lange nicht mehr.
Sicher kannst du diese erreichen.
Allerdings kostet dort ein Anruf ins Festnetz wohl - da der Mindesteinwurf inzwischen von € 0,20 auf € 0,30 angehoben wurde - so um die € 0,15 pro Minute.
Aktuelle Tarife verschweigt A1 auf ihrer Website wohl bewußt und auch in den Telefonzellen sind diese nicht mehr wie früher angegeben, sondern können bestenfalls über eine 0800er Auskunftsnummer erfragt werden.
Zu den happigen Minutenkosten kommen dann noch die DialNow Callthrough-Gebühren dazu.
Da wird es - besonders bei Anrufen zu ausl. Mobilnetzen - wohl billiger und sicher auch bequemer sein, gleich die 0820er Nummer zum regulierten Preis von € 0,20 zu nutzen.

0800er würden von Telefonzellen schon gehen, nur müßte dann der Nummerninhaber den Zuschlag für Anrufe von Telefonzellen (genauso wie jenen bei Anrufen aus Mobilnetzen bzw. dem Ausland) zu übernehmen bereit sein.
Da diese Kosten dann klarerweise den Kunden weiterbelastet würden und somit unterschiedliche Tarife für die Nutzung der 0800er Nummer gestaltet und technisch umgesetzt werden müßten, werden solche Anrufe von teuren Quellen üblicherweise gesperrt.
Zuletzt geändert von ChristianWien am 04.01.2014, 19:06, insgesamt 1-mal geändert.

Essotiger
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 532
Registriert: 20.11.2008, 14:49

Beitrag von Essotiger » 04.01.2014, 19:04

Gibt es eigentlich noch Rückruftelefonzellen?

Waren ja seinerzeit schon Mangelware, aber wie ist das heute?
Es ist selten zu früh und niemals zu spät!

Essotiger
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 532
Registriert: 20.11.2008, 14:49

Beitrag von Essotiger » 04.01.2014, 19:18

ChristianWien hat geschrieben:
brus hat geschrieben:
Aktuelle Tarife verschweigt A1 auf ihrer Website wohl bewußt und auch in den Telefonzellen sind diese nicht mehr wie früher angegeben, sondern können bestenfalls über eine 0800er Auskunftsnummer erfragt werden.
Die EB sind schon zu finden, sogar seit 5 Jahren unverändert! :wink:
http://cdn1.a1.net/final/de/media/pdf/E ... tellen.pdf
Es ist selten zu früh und niemals zu spät!

ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 747
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Beitrag von ChristianWien » 04.01.2014, 19:23

Essotiger hat geschrieben:Gibt es eigentlich noch Rückruftelefonzellen?

Waren ja seinerzeit schon Mangelware, aber wie ist das heute?
Die gibt es schon längst nicht mehr im öffentlichen Bereich.
Höchstens halböffentliche bzw. private Münzfernsprecher (z.B. in Hotels, Lehrlingsheimen, Vereinslokalen, ...) werden auf besonderen Wunsch des Bestellers (und ggf. auch gegen einen besonderen Aufschlag zu den den Anrufern berechneten Gesprächsgebühren) auch anrufbar geschaltet.
Schließlich will der Telefonzellenbetreiber - gerade im Handyzeitalter, wo man vom Handy üblicherweise weit günstiger als vom Festnetz und vor allem von Telefonzellen aus telefonieren kann - mit seiner Zelle etwas verdienen und dabei auch den Aufwand für Reinigung, Instandhaltung und Vandalismusbekämpfung hereinspielen.
Da wäre es kontraproduktiv, mit anrufbaren Telefonen nicht (an ihn) zahlenden "Kunden" kostenlose Gespräche zu ermöglichen.

Außerdem war der Aufwand für eine sinnvolle Nutzung solcher anrufbarer Telefonzellen früher schon relativ groß, da man zu einem bestimmten Zeitpunkt auf den Anruf warten mußte oder seinem Gesprächspartner erst die Nummer für den Rückruf durchgeben mußte, falls diese in der Zelle noch vorhanden bzw. lesbar war.
Dann kam noch dazu, daß diese Zelle im Zeitpunkt der beabsichtigten Nutzung auch gerade länger besetzt oder defekt sein konnte.

Essotiger hat geschrieben:
Die EB sind schon zu finden, sogar seit 5 Jahren unverändert! :wink:
http://cdn1.a1.net/final/de/media/pdf/E ... tellen.pdf
Danke für deine Veröffentlichung.
Dieses PDF ist weder über die Menüauswahl, noch über die Suchfunktion auffindbar.
Das hast du dir wohl von einem Backup der NSA organisiert. :lol: :wink:

Essotiger
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 532
Registriert: 20.11.2008, 14:49

Beitrag von Essotiger » 04.01.2014, 19:28

Der Nutzen sei dahingestellt! Natürlich ist es etwas kompliziert, aber in anderen Ländern durchaus üblich (gewesen)!

Die Idee war nur das Call Back der Betamaxeln zu nutzen! :wink:

PS: Ich denke mal, dass Telefonzellen generell gar kein Geld mehr bringen können, sondern ein reiner Luxus bzw. Grundversorgungsgedanke sind!
Es ist selten zu früh und niemals zu spät!

Essotiger
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 532
Registriert: 20.11.2008, 14:49

Beitrag von Essotiger » 04.01.2014, 19:31

ChristianWien hat geschrieben: Danke für deine Veröffentlichung.
Dieses PDF ist weder über die Menüauswahl, noch über die Suchfunktion auffindbar.
Das hast du dir wohl von einem Backup der NSA organisiert. :lol: :wink:
Ups, jetzt hast mich aber! 8)

Aber Google hilft auch mal, oder "Öffentliche Sprechstellen" in der Suche bei A1!

Womit bewiesen ist, dass die NSA überschätzt wird! :lol:
Es ist selten zu früh und niemals zu spät!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste