Der Kampf um Platz 2

Alles rund um die Mobilfunkanbieter

Moderatoren: Matula, jxj, brus

Antworten
r a g e
Foren-Bewohner
Beiträge: 271
Registriert: 11.12.2008, 16:02

Der Kampf um Platz 2

Beitrag von r a g e » 19.09.2016, 16:53

Seit einigen Wochen wirbt der Mitbewerber Drei (Hutchison) damit, in Österreich die Nummer 2 am Mobilfunkmarkt zu sein. Eine Aussage, die Andreas Bierwirth nicht so stehen lassen wollte und die Pressekonferenz (15.9.16) zur Klarstellung genutzt hat. "Beim Umsatz sind wir klar die Nummer 2", erklärt Bierwirth. Im ersten Halbjahr hat T-Mobile einen Umsatz von 416 Millionen Euro gemacht. Bei Drei sind es 373 Millionen Euro. Auch in Bereich aktiver SIM-Kartennutzer sieht sich T-Mobile klar vor Drei. Nach 90 Tagen werden inaktive Nutzer aus der Rechnung genommen.

Für Bierwirth eine ganz klare Rechnung. T-Mobile stehe in Österreich nach wie vor mit 3,173 Millionen aktiver Nutzer
( +398.000 inaktive) vor Hutchison mit 2,893 Millionen (+ 880.000 inaktive) . Eingerechnet von T-Mobile werde auch nicht der M2M-Bereich (Maschine zu Maschine). Auffällig ist der große Unterschied bei den inaktiven SIM-Karten. Bierwirth sieht den Grund dafür im „SIM-Karten-Spamming“. Manche Mobilfunker verteilen demnach SIM-Karten, auch wenn Kunden diese nicht benötigen, etwa im Rahmen von Promo-Aktionen. mfg

r a g e
Foren-Bewohner
Beiträge: 271
Registriert: 11.12.2008, 16:02

Re: Der Kampf um Platz 2

Beitrag von r a g e » 20.09.2016, 10:05

Marktanteile 1. Quartal 2016 lt. Telekom Monitor (Seite 14)

A1 : 40,1 % (5,45 Mil.)
"3" : 28,2 % (3,83 Mil.)
TMA : 27,6 % (3,75 Mil.)
MVNO´: 4,0 % (546.000)

Bemerkenswert ist das HoT nach eigenen Angaben im ersten Quartal 540.000 Kunden hatte.
obwohl es insgesamt lt. RTR nur 546.000 MVNO-Kunden in Österreich gibt. mfg

https://www.rtr.at/de/inf/TK_Monitor_3_2016

Ulf
Foren-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 02.10.2012, 07:49

Was habe ich als Kunde von Platz 1, 2, oder 3?

Beitrag von Ulf » 25.09.2016, 09:33

Ich denke für den Kunden sind nur 2 Punkte interessant:
1. Ein starkes Netz dort wo ich mich größtenteils aufhalte
2. Ein niedriger Preis
Ob mein Anbieter 10.000 weitere oder 1 Million weitere Kunden hat ist nebensächlich.
Der Marktführer A1 hat an meinem Standort das mit Abstand schwächste Netz und wäre für mich nicht einmal dann interessant wenn er der Billigste wäre.

Matula
Moderator
Beiträge: 4431
Registriert: 12.10.2003, 04:31

Re: Der Kampf um Platz 2

Beitrag von Matula » 27.09.2016, 05:07

Trotzdem ist es eine interessante Statistik und ich danke rage für das Posting!
Deinen schlechten Empfang mit A1 kann ich nachvollziehen, ist bei mir genauso! Auch wenn A1 (sogar bei uns im Forum) den Ruf hat, überall das beste Netz zu haben...

r a g e
Foren-Bewohner
Beiträge: 271
Registriert: 11.12.2008, 16:02

Re: Der Kampf um Platz 2

Beitrag von r a g e » 22.03.2017, 10:33

3 konnte 2016 gerade einmal um 8.000 Kunden auf 3.794.000 zulegen (davon sind 850.000 inaktive Kunden = 22,4 %). Dazu kommen noch die MVNO-Kunden ( UPC +18.000 auf 31.000, Spusu + 35.000 auf 50.000, Media Markt + Saturn ???). Mit den Giga-Tarifen konnte 3 gerade noch einen "Kundenverlust" verhindern. Allein vier "Tariffamilien" (Hallo, Fell like home, Giga, Top) in den letzten zwölf Monaten sagt
eigentlich alles.

T-Mobile kommt auf 4.594.000 Kunden (inkl. MVNO). Das ist ein Zuwachs von 271.000 Kunden (davon ca. 200.000 von HoT)
Beim Gesamtumsatz 2016 liegt T-Mobile mit 855 Mil. um 83 Mil. Euro vor "3" (so wie bereits 2013). mfg

Matula
Moderator
Beiträge: 4431
Registriert: 12.10.2003, 04:31

Re: Der Kampf um Platz 2

Beitrag von Matula » 28.03.2017, 05:07

Danke für den interessanten Überblick, rage!

r a g e
Foren-Bewohner
Beiträge: 271
Registriert: 11.12.2008, 16:02

Re: Der Kampf um Platz 2

Beitrag von r a g e » 30.03.2017, 16:34

T-Mobile hat "3" wieder vom zweiten Platz gedrängt

Im ersten Quartal 2016 hatte sich "3" erstmals auf den zweiten Platz gesetzt. Auch im zweiten Quartal konnte man die Position noch halten. T-Mobile gewann aber mehr Kunden dazu. Vom zweiten Quartal konnte man die Zahl von 3,7 auf 4 Millionen steigern. "3" hingegen blieb bei 3,8 Millionen.

http://derstandard.at/2000055131120/T-M ... iten-Platz

Rund 475.600 SIM-Karten wurden explizit als M2M-SIM-Karten ausgewiesen
(plus 183,9 % gegenüber dem Vorquartal). Grund für den deutlichen Anstieg
sind u.a. rund 300.000 bisher nicht erfasste M2M-SIM-Karten. Das ist auch
ein Grund für den Anstieg der SIM-Karten in Summe (RTR TM Seite 11)

https://www.rtr.at/de/inf/TK_Monitor_Q3_2016

"Irgendwann" werden von der RTR auch bei A1 die M2M-Kunden mitgerechnet. Dann schaut es so aus.....

A1 : 5,9 Mil. / 41,0 %
T-Mobile : 4,0 Mil. / 27,8 %
Drei : 3,8 Mil. / 26,4 %
MVNO : 0,7 Mil. / 4,8 %

"Richtig lustig" wird es wenn man die "inaktiven Kunden" auch noch berücksichtigt. A1 hat bereits 2013/14 die Kundenstatistik bereinigt (was auch einen Teil der damals hohen Kundenverluste erklärt), während es bei 3 zuletzt mehr als 22 % inaktive Kunden gab (850.000 Simkarten). mfg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste