Kann mir jemande einen Internet-Anbieter empfehlen?

Alles über die Internet-Provider

Moderatoren: jxj, brus, Matula

Benutzeravatar
Petit Diable
Gelegenheits-Poster
Beiträge: 10
Registriert: 04.04.2013, 17:17

Kann mir jemande einen Internet-Anbieter empfehlen?

Beitragvon Petit Diable » 19.04.2013, 10:35

Ich lebe erst seit kurzem in Österreich (in der Nähe von Wien) und bin auf der Suche nach einem passenden Internetanbieter. Kann mir jemand einen empfehlen?

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8414
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitragvon Stefan » 19.04.2013, 11:20

Das kommt darauf an, was du brauchst und willst.

Für gelegentliches Surfen reicht ein mobiles Prepaid-Breitband.
Wenn du schon ein Telefon hast, dann bietet sich A1 an. Weitere große Anbieter sind UPC und Tele2. Vielleicht gibt es auch einen Kabelanbieter und deinem Gebiet (Kabsi?).

Wenn du nicht direkt in der Stadt wohnst, wird es so sein, dass "die letzte Meile" von A1 vermietet wird. Daher gibt es qualititiv kaum mehr unterschied zwischen den Anbietern.

In der Stadt dagegen hast du Glasfasern, Kabelfernsehen, etc. Da kann es schon deutliche Unterschiede geben, speziell in der "Hauptzeit".


Von den Preisen bewegt sich Festnetz-Internet ab rund € 20,- monatlich aufwärts.
Im mobilen Breitbandsegment hast du vergleichbare Leistung schon ab rund € 10,- monatlich, da ist Drei preislich attraktiv.


Grüße
Stefan

ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 728
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Re: Kann mir jemande einen Internet-Anbieter empfehlen?

Beitragvon ChristianWien » 19.04.2013, 20:23

Petit Diable hat geschrieben:Ich lebe erst seit kurzem in Österreich (in der Nähe von Wien) und bin auf der Suche nach einem passenden Internetanbieter. Kann mir jemand einen empfehlen?


Am leistungsmäßig besten und wohl auch preisgünstigsten ist es wohl, wenn du UPC oder Kabelsignal bzw. einen anderen lokalen Kabelanbieter bekommen kannst.
Falls dies bei dir nicht möglich ist, bleibt dir nur DSL mit je nach Ausbau und Interesse der alternativen Anbieter unterschiedlichen Datenraten.
Im worst case (wenn nur A1 DSL anbietet) hast du dann "heiße" "bis zu 8 Mb/s", welche du jedoch üblicherweise (sofern leitungsmäßig möglich) nur dann bekommst, wenn du das TV-Angebot dazubuchst.

Eine interessante Alternative ist sicherlich auch mobiles Internet.
Unbegrenztes ungedrosseltes Datenvolumen bietet hier jedoch nur "Drei" an.
Alle anderen Anbieter drosseln bei Überschreitung des vertraglichen Inklusivvolumens auf zumeist 64 bzw. teilweise auch 128 kb/s, was die Nutzbarkeit des mobilen Internetanschlusses dann doch sehr beschränkt.

Benutzeravatar
Petit Diable
Gelegenheits-Poster
Beiträge: 10
Registriert: 04.04.2013, 17:17

Beitragvon Petit Diable » 22.04.2013, 15:57

Dank euch erstmal für die ausführlichen Antworten! Tja, ich bin auf jeden Fall auf recht schnelles Internet angewiesen, da ich auch beruflich nach Feierabend oft noch im Netz unterwegs bin. Möchte mich auf lange Sicht im Bereich Kommunikationsdesign selbständig machen und hätte am liebsten von Anfang an schon eine vernünftige Internetverbindung.
Der einzige Tyrann, den ich in dieser Welt anerkenne, ist die leise innere Stimme.

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8414
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitragvon Stefan » 22.04.2013, 16:58

Petit Diable hat geschrieben:Dank euch erstmal für die ausführlichen Antworten! Tja, ich bin auf jeden Fall auf recht schnelles Internet angewiesen...

Naja, mehr Möglichkeiten, als wir dir bereits berichtet haben, gibt es kaum.
Ich würde an deiner Stelle nun die Anbieter auf deren Webseiten abklappern.
Im Festnetzbereich hast du meistens eine "Verfügbarkeitsabfrage", auf der du deine PLZ eingibst und siehst, welche Geschwindigkeit bei deinem Standort angeboten wird.
Entsprichst es deinen Vorstellungen, siehst du nach dem Preis.

Entspricht die Geschw. nicht deinen Vorstellungen, siehe bei den mobilen Anbietern nach. Die haben ebenso eine Karte mit Netzabdeckung. Hier lässt sich dann schon grob eine "Marschrichtung" ausmachen. Drei hat wiegesagt HSDPA mit (je nach Gebiet) real 25MBit/s.

A1 als teuerster Anbieter bietet LTE mit bis zu 150MBit/s an.


Ich bin zuversichtlich, dass du eine passende Lösung finden wirst.

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Petit Diable
Gelegenheits-Poster
Beiträge: 10
Registriert: 04.04.2013, 17:17

Beitragvon Petit Diable » 23.04.2013, 15:43

Ja, ich bin gerade dabei die einzelnen Anbieter mal so durchzuforsten... Aber dank euch kenne ich jetzt schon mal die grobe Marschrichtung bzw. weiß, welche Anbieter für mich eher in Frage komme und womit ich anfange.

Stefan hat geschrieben:Im Festnetzbereich hast du meistens eine "Verfügbarkeitsabfrage", auf der du deine PLZ eingibst und siehst, welche Geschwindigkeit bei deinem Standort angeboten wird.


Danke auch für den Tipp mit der Geschwindigkeitsabfrage, der war sehr hilfreich!
Der einzige Tyrann, den ich in dieser Welt anerkenne, ist die leise innere Stimme.

Azby
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8112
Registriert: 28.01.2005, 23:06
Wohnort: Wien

Beitragvon Azby » 23.04.2013, 19:40

Petit Diable hat geschrieben:Danke auch für den Tipp mit der Geschwindigkeitsabfrage, der war sehr hilfreich!

Wobei man hier vorsichtig sein muss.
Die Tatsache, dass ein Tarif mit einer bestimmten Geschwindigkeit an einem bestimmten Standort angeboten wird, heißt nicht, dass diese Geschwindigkeit in der Praxis tatsächlich erreicht werden wird - das gilt insb. für den DSL- und Mobilfunkbereich.
Bei Kabel werden die angebotenen Geschwindigkeiten idR erreicht, hier kann es dann dafür "im geteilt genutzten Netzwerk" in der Internet-Rush-Hour vorkommen, dass die für den einzelnen erreichbare Bandbreite absinkt...

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8414
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitragvon Stefan » 23.04.2013, 20:33

Petit Diable hat geschrieben:... kenne ich jetzt schon mal die grobe Marschrichtung ...

Wenn du willst, kannst du uns ja deine Vorstellungen einmal schildern.
Je detaillierter du uns informierst, desto detaillierter können wir auch antworten.

Am Wichtigsten wäre eben die PLZ zu wissen --- davon hängt praktisch alles ab.

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Petit Diable
Gelegenheits-Poster
Beiträge: 10
Registriert: 04.04.2013, 17:17

Beitragvon Petit Diable » 24.04.2013, 11:42

Ja, das mit der Internet-Rushour kenne ich auch - dasselbe Problem hatte ich in Berlin auch (da habe ich vorher gelebt). Zu bestimmten Zeiten konnte man die Uhr danach stellen, wann das Netz langsamer wurde...

Jetzt lebe ich in Gerasdorf bei Wien, PLZ 2201.

Danke euch, das ist nett!
Der einzige Tyrann, den ich in dieser Welt anerkenne, ist die leise innere Stimme.

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8414
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitragvon Stefan » 24.04.2013, 12:28

Petit Diable hat geschrieben:Gerasdorf bei Wien, PLZ 2201

Nach meinen Recherchen wirds da kaum Auswahl geben, wenn du I-net über 20MBit/s suchst.

A1-Festnetz mit bis zu 16MBit/s oder mobiles Breitband sind wohl die einzigen Möglichkeiten.

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Petit Diable
Gelegenheits-Poster
Beiträge: 10
Registriert: 04.04.2013, 17:17

Beitragvon Petit Diable » 25.04.2013, 10:54

Ja, habe ich auch gesehen. Ich denke, es wird mir kaum etwas anderes übrigbleiben als auf A1 zurückzugreifen - muss auch geschäftlich recht viel ins Internet und bin da schon auf eine gute Übertragungsrate angewiesen. Ich sollte umziehen nach Wien... wenn's da nur nicht so teuer wäre wohnungsmäßig!
Der einzige Tyrann, den ich in dieser Welt anerkenne, ist die leise innere Stimme.

Benutzeravatar
Petit Diable
Gelegenheits-Poster
Beiträge: 10
Registriert: 04.04.2013, 17:17

Beitragvon Petit Diable » 26.04.2013, 16:12

Habe mich jetzt bei A1 angemeldet - danke vielmals für eure spontane Hilfe!
Der einzige Tyrann, den ich in dieser Welt anerkenne, ist die leise innere Stimme.

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8414
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitragvon Stefan » 26.04.2013, 16:31

Petit Diable hat geschrieben:Habe mich jetzt bei A1 angemeldet
Darf ich neugierig sein und fragen, welchen Tarif du genommen hast?

Petit Diable hat geschrieben:danke vielmals für eure spontane Hilfe!
Gerne

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Petit Diable
Gelegenheits-Poster
Beiträge: 10
Registriert: 04.04.2013, 17:17

Beitragvon Petit Diable » 30.04.2013, 10:12

Hab mich letztlich zu der teureren Variante entschlossen: A1 Mobil
Breitband 4G/LTE. Kostet zwar 50 Euro, aber dafür bin ich dann auch schnell unterwegs...
Der einzige Tyrann, den ich in dieser Welt anerkenne, ist die leise innere Stimme.

gerdagruber
Foren-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 27.09.2013, 15:47

Beitragvon gerdagruber » 30.09.2013, 21:05

Hi

A1 habe ich mir auch angesehen, ist aber mittlerweile bei weitem nicht das beste Angebot.

Wenn es um Speed, Festnetz, Wlan-Router geht, dann ist ein T-Mobile Tarif sicher anzuraten. UPC wäre meine erste Wahl gewesen, ist aber bei mir zu Hause nicht möglich gewesen.

Die neue Version des 3-Web Cube ist sicher auch nicht schlecht.
Bei mir ist es T-Mobile geworden und läuft top... bin begeistert.


Zurück zu „Internet-Anbieter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste