Alternatives Telefonbuch für Mehrwertnummern?

Alles, was es sonst noch zu zum Thema "Telefonieren und Surfen" sagen gibt

Moderatoren: jxj, brus, Matula

GunnarDH
Foren-Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: 02.03.2006, 17:55

Alternatives Telefonbuch für Mehrwertnummern?

Beitragvon GunnarDH » 24.05.2011, 13:25

all die Nicht-regulären Rufnummern, wie z.B.
05, 0720, 0810, 0820, 0900 etc.
stellen für AnruferInnen meistens eine finanzielle Mehrbelastung im Vergleich zu echten Festnetz- & Mobilnummern dar.
wie wär's mal, ähnlich wie www.0180.info in Dtld, ein alternatives Telefonbuch zu gründen, in dem jeder, der eine "normale" Nummer weiß, welche sich hinter einer solchen Nummer verbirgt, eintippen kann? mit der Zeit könnte das zu einer ganz brauchbaran Datenbank anwachsen.
wie sich die Sache allerdings datenschutzrechtlich verhält, weiß ich leider nicht. philosophisch tät sich das Projekt jedoch mit der Idee von tarifecheck.at an sich ganz gut vertragen, oder?

Anlass für dieses Posting war ein Inserat der Öffentlichen Behörde Finanzamt, die unverschämt mit ihrer 0810-er Nummer "zum Ortstarif" wirbt, wo doch für 90% der Anrufer jede Fest-, aber auch Mobilnummer billiger käme.

ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 745
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Beitragvon ChristianWien » 25.05.2011, 18:14

@GunnarDH

Prinzipiell wäre eine Österreich-Version von "www.0180.info" sicher genauso möglich, doch sind hier die Hintergründe und Tarifstrukturen doch sehr unterschiedlich, sodaß diese wohl kaum zu ähnlichem Umfang gelangen wird:

In Deutschland geht es vorrangig um die 0180x "Shared cost" Nummern, welche vom Festnetz der Telekom max. € 0,14 kosten, jedoch im Mobilfunk Wucherpreise von € >>0,70 pro Minute hatten, bis sie durch die Regulierung auf max. € 0,42 pro Minute gedeckelt wurden.
Allerdings sind auch die max. € 0,42 ein Mehrfaches der Kosten im Festnetz und werden diese Maximalsätze von so gut wie keinem Mobilfunkbetreiber unterboten.

Allerdings war und ist es auch in D möglich, derartige Nummern über Callthrough zu günstigeren Konditionen (teils sogar zum Festnetztarif) zu erreichen.
Da diese Nummern so überteuert sind, hat sich das 0180er-Telefonbuch entwickelt, wodurch die "hinter" den 0180er Nummern stehenden geographischen Festnetznummern bzw. alternative Anschlüsse dieser Unternehmen gefunden werden können.


In Österreich hingegen wurden und werden im Mobilfunkbereich die gleichen (Maximal-)Tarife für 08x0 Nummern verrechnet, die auch im Festnetz gelten.
Dadurch ist es nicht in vergleichbarem Umfang zwingend notwendig, sich alternative Nummern suchen zu müssen.
Klarerweise kann man mit alternativen Nummern solche Ziele mit den im Tarif enthaltenen Inklusivminuten oder zum günstigeren Festnetztarif erreichen.
Callthrough ist natürlich ebenfalls eine sehr gute Sparmöglichkeit - vor allem, wenn man einen Anbieter mit Sekundentaktabrechnung nutzt.
Das gilt natürlich auch und besonders für die 05er Nummern (private Netze), wenn diese im Mobilfunktarif mit "Mondpreisen" von € ~0,30 berechnet werden.

0900


Da steht technisch natürlich ebenfalls zumeist eine Festnetznummer dahinter, doch die wirst du wohl nie erfahren, denn Sexhotlines gratis mit Freiminuten oder zum Normaltarif wären wohl kein tragfähiges Geschäftsmodell. :lol: :lol:


die unverschämt mit ihrer 0810-er Nummer "zum Ortstarif" wirbt, wo doch für 90% der Anrufer jede Fest-, aber auch Mobilnummer billiger käme.


Diese unsägliche Aussage "zum Ortstarif" war anno dazumal, als es noch das Monopol der Post im Telefonbereich gab, zutreffend und damals hatten Kunden aus entfernten Gegenden durchaus auch Vorteile mit solchen Nummern.
Das hat sich aber heute mit dem üblicherweise einheitlichen Festnetztarif für ganz Österreich und noch mehr mit den Inklusivminuten ins Gegenteil verkehrt.

Außerdem gibt es keinen "Ortstarif" im früheren Sinne mehr, denn geographische Festnetznummern sind quellnetztarifiert und können somit von jedem Netzbetreiber beliebig tarifiert werden, wobei er natürlich nicht willkürlich einzelne Nummern in (einzelnen) Ortsnetzen anders berechnen kann.

Leider ist diese Falschaussage mit "zum Ortstarif erreichbar" so gut wie unausrottbar und wird wohl erst dann verschwinden, wenn findige Rechtsanwälte die Verantwortlichen dieser Webseiten kostenpflichtig abmahnen.

Boy2006
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 4108
Registriert: 01.05.2007, 12:42

Beitragvon Boy2006 » 08.06.2011, 01:44

In Österreich hingegen wurden und werden im Mobilfunkbereich die gleichen (Maximal-)Tarife für 08x0 Nummern verrechnet, die auch im Festnetz gelten.
teilw. Falsch !
Wenn du aus den Festnetz 14Cent / Min für eine 0820er zahlst du mit jeden Handy immer 20Cent !


Zurück zu „Telekommunikation Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast