Billig auf ein Handy in Polen telefonieren?

Beiträge zum Thema Preise und Gebühren

Moderatoren: jxj, brus, Matula

Frisindia
Einmal-Poster
Beiträge: 6
Registriert: 16.10.2007, 17:44

Billig auf ein Handy in Polen telefonieren?

Beitragvon Frisindia » 19.10.2007, 00:09

Hallo allerseits,

kann mir jemand sagen, wie ich am günstigsten auf ein Handy in Polen telefonieren kann? Mein Festnetzanschluss akzeptiert nur 0800 Vorwahlnummern. Selbst habe ich ein Wertkartenhandy. Internet kann ich auch nutzen.
Das günstigste was ich bis jetzt finden konnte waren Skype für 23 Cent und die ICC Calling Card - (Rumänien, Ukraine, Polen) für 17 Cent.

Gibt es bessere Möglichkeiten für mich?

Beste Grüsse
Jacek

Benutzeravatar
michael
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 548
Registriert: 14.04.2005, 16:36

Beitragvon michael » 19.10.2007, 01:13

Czesc! :)
Seit ein paar Tagen verwende ich dialnow: http://www.dialnow.com.
Dort kostet die Minute ins polnische Mobilnetz 0,048€ und ins Festnetz sogar nur 0,006€. Dazu kommen noch die Kosten (vom Handy oder Festnetz) zu einer wiener Einwahlnummer je nach dem welchen Tarif du hast (optimal wäre ein Tarif mit 0 Cent ins Festnetz), oder wenn du sagst du hast Internetzugang kannst du die Dial-Back Variante nutzen: Du gibst deine Rufnummer und die Rufnummer die du anrufen möchtes an und wirst danach "verbunden". Das kostet dich 0,054€ pro Minute + einmaliges Verbindungsentgelt von 5 Cent pro Anruf. (die 0,054€ kommen so zustande: Österreich Festnetz 0,006€ + Polen mobil 0,048€)
Einfach registrieren, Guthaben aufladen (Kreditkarte oder PayPal - minimum 5€) und schon kanns losgehn. Bei mir hats bis jetzt keine Probleme gegeben.
Mam nadzieje ze to nie bylo zbyt skomplikowane ;)

pozdrawiam!

europe1
Foren-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 07.01.2006, 11:44

http://www.nonoh.net

Beitragvon europe1 » 19.10.2007, 09:00

Hi,
wenn du Internet und Festnetzhast hast, dann ist für dich die Firma http://www.nonoh.net das beste . Dort zahlst du 2,4 Cent / Minute Mobil und 300 Minuten gratis /Woche zu Festnetz dann 1,2 Cent. Mit der Variante sparst du download Volumen.

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5749
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitragvon brus » 19.10.2007, 09:26

michael hat geschrieben:Czesc! :)
Seit ein paar Tagen verwende ich dialnow: http://www.dialnow.com.
Dort kostet die Minute ins polnische Mobilnetz 0,048€ und ins Festnetz sogar nur 0,006€. Dazu kommen noch die Kosten (vom Handy oder Festnetz) zu einer wiener Einwahlnummer je nach dem welchen Tarif du hast (optimal wäre ein Tarif mit 0 Cent ins Festnetz), oder wenn du sagst du hast Internetzugang kannst du die Dial-Back Variante nutzen: Du gibst deine Rufnummer und die Rufnummer die du anrufen möchtes an und wirst danach "verbunden". Das kostet dich 0,054€ pro Minute + einmaliges Verbindungsentgelt von 5 Cent pro Anruf. (die 0,054€ kommen so zustande: Österreich Festnetz 0,006€ + Polen mobil 0,048€)
Einfach registrieren, Guthaben aufladen (Kreditkarte oder PayPal - minimum 5€) und schon kanns losgehn. Bei mir hats bis jetzt keine Probleme gegeben.
Mam nadzieje ze to nie bylo zbyt skomplikowane ;)

pozdrawiam!
Zur Ergänzung, bei DialNow kommem noch 19%Mehrwertsteuer dazu die beim Aufladen eingehoben werden.
PS: Meine Frau telefoniert mit DialNow vom Handy um insgesamt 0 Euro nach Kanada, das ist zur Zeit das einzige Gratisland.
Grüße
Gerhard

Benutzeravatar
michael
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 548
Registriert: 14.04.2005, 16:36

Beitragvon michael » 23.10.2007, 22:11

gerade aufgefallen:
die 5 Cent Verbindungsgebühr werden auch dann verrechnet wenn der Anruf gar nicht zustande kommt, sprich wenn die Gegenseite nicht abhebt -> Frechheit eigentlich. Dann sollens sies nicht "Verbindungsgebühr" nennen sondern "BeijedemAnruffünfCentabbuch-Gebühr"

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5749
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitragvon brus » 23.10.2007, 22:45

michael hat geschrieben:gerade aufgefallen:
die 5 Cent Verbindungsgebühr werden auch dann verrechnet wenn der Anruf gar nicht zustande kommt, sprich wenn die Gegenseite nicht abhebt -> Frechheit eigentlich. Dann sollens sies nicht "Verbindungsgebühr" nennen sondern "BeijedemAnruffünfCentabbuch-Gebühr"
Stimmt, ärgert mich ebenso, wird auch bei VoipStunt so gehandhabt. Spitzfindig könnte man sagen die Verbindung ist zustandegekommen weil es beim Angerufenen geläutet hat, Pech daß niemand abhebt.
Früher wurden die Verbindungen gestöpselt, also die Leitungen echt "verbunden", egal ob dann auch jemand abhebt.
Tip, kurz mit einem sekundengenau ab der ersten Sekunde arbeitenden Anbieter anfragen ob jemand zu Hause ist, dann unterbrechen und mit DialNow nochmal anrufen.
Grüße

Gerhard

Benutzeravatar
michael
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 548
Registriert: 14.04.2005, 16:36

Beitragvon michael » 09.11.2007, 22:28

Dialnow funktioniert bei mir nicht mehr :(
gibt es bekannte Probleme? ich komm nicht einmal mehr bei der Einwahlnummer durch

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5749
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitragvon brus » 10.11.2007, 09:40

michael hat geschrieben:Dialnow funktioniert bei mir nicht mehr :(
gibt es bekannte Probleme? ich komm nicht einmal mehr bei der Einwahlnummer durch
Zur Zeit geht es bei mir auch nur vom Web aus.
Bei Wahl von 012323232 läuft das Band, dass ein Fehler aufgetreten ist und man in 30 Minuten wieder anrufen soll.
Grüße

Gerhard

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5749
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitragvon brus » 10.11.2007, 11:32

brus hat geschrieben:
michael hat geschrieben:Dialnow funktioniert bei mir nicht mehr :(
gibt es bekannte Probleme? ich komm nicht einmal mehr bei der Einwahlnummer durch
Zur Zeit geht es bei mir auch nur vom Web aus.
Bei Wahl von 012323232 läuft das Band, dass ein Fehler aufgetreten ist und man in 30 Minuten wieder anrufen soll.
Es geht wieder!
Grüße

Gerhard

Benutzeravatar
michael
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 548
Registriert: 14.04.2005, 16:36

Beitragvon michael » 10.11.2007, 13:29

Ja, die Einwahlnummer geht zwar wieder aber was bringt mir das wenn ich niemanden anrufen kann? Wenn ich eine polnische Rufnummer wähle (egal ob Fest oder Mobil) bekomme ich die Meldung, dass die Länge der Rufnummer falsch ist (ist aber im richtigen Format mit 00). Komischerweise ist das seit dem der Tarif für Polen von 0,05 auf 0,00 umgestellt wurde. Toll! gratis.. nur bringts mir jetz nix :evil:
Wenn ich eine Öterreichische Nummer anrufe (ebenfalls Fest und Mobil) kommt zwar die Kostenansage und es tütelt aber am anderen Ende läutet es nicht :twisted:
bin mächtig sauer weil ich erst vor kurzem 25€ aufgebucht habe da alles super funktioniert hat bis jetzt.
@brus: Funktioniert Canada noch? ist ja auch eine 0,00€- destination.

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5749
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitragvon brus » 10.11.2007, 13:44

michael hat geschrieben:Wenn ich eine Öterreichische Nummer anrufe (ebenfalls Fest und Mobil) kommt zwar die Kostenansage und es tütelt aber am anderen Ende läutet es nicht :twisted:
@brus: Funktioniert Canada noch? ist ja auch eine 0,00€- destination.
Ich habe jetzt über Dialnow von meinem Festnetz mein Handy angerufen. Insgesamt 15 Ziffern außer der Raute. funktioniert einwandfrei.
Zur anderen Frage, am 8. 11 hat meine Frau das letzte Gespräch nach Kanada geführt, 0 Cent.
Grüße

Gerhard

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8480
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitragvon Stefan » 10.11.2007, 14:52

michael hat geschrieben:Komischerweise ist das seit dem der Tarif für Polen von 0,05 auf 0,00 umgestellt wurde. Toll! gratis.. nur bringts mir jetz nix :evil:
Das liegt am Routing. Georg Hitsch hat es schon des öfteren erklärt; bildlich gesprochen: Es gibt verschiedene Wege von A nach B zu kommen (Schotterstraße, Landstraße, Bundesstraße, Autobahn, ...). Bei den 0c-Tarifen diverser "Billiganbieter" wird eben die Schotterstraße genommen, wo es oft "Schlaglöcher" gibt. Bei Platinplus und der TA gibts die Autobahn, die halt Maut kostet und von daher sind Gespräche dann auch wesentlich teurer. Aber bei diesen 2 Anbietern hatte ich niemals Schwierigkeiten, bspw. die TravelSIM (Estland mobil) um rund 30c zu erreichen. Bei allen anderen (Budgetnet mit 18,2c, 1031telekom mit 20c oder 3U Telecom mit 24c) gibt es derart Probleme, dass sie für eine zuverlässige Rufumleitung nicht geeignet sind - und eine Rufumleitung muss einfach beim ersten mal funktionieren und nicht beim 3. od. 4. mal...

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
michael
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 548
Registriert: 14.04.2005, 16:36

Beitragvon michael » 10.11.2007, 16:17

Schlaglöcher hin, Schlaglöcher her. Polen mobil kostet 4 Cent und funktioniert trotzdem nicht. Wenn ein Service angeboten wird, dass nicht funktioniert wozu wird es dann angeboten?? Die sollten den Verkehr wieder schleunigst über die Autobahn leiten!! :twisted:


UPDATE:
phone to phone funktioniert wenigstens noch

ABER:
das eigenartige: von der angemeldeten handynummer funktioniert es nicht (s. oben: es tütelt aber es läutet beim angerufenen nicht)
allerdings von einem anderen handy das nicht angemeldet ist konnte ich anrufen (ohne pin abfrage!!!) und es hat auch geläutet. was ist da bitte los?? wer bezahlt das dann?

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8480
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitragvon Stefan » 10.11.2007, 18:19

michael hat geschrieben:Polen mobil kostet 4 Cent und funktioniert trotzdem nicht. Wenn ein Service angeboten wird, dass nicht funktioniert wozu wird es dann angeboten??
Happy bin ich auch nicht, wenn etwas nicht funktioniert, aber die großen (billigen) Reseller in Europa werden sicher behaupten, dass es "normal funktionieren müsste".
Andererseits überleg dir mal, Platinplus bietet zu "normal kalkulierten" Preisen an, also in der Regel mit etwas Gewinnspanne nehme ich einmal an - da kostet die Minute 29c, wie "ernsthaft" soll denn da ein Betreiber als "seriös" bezeichnet werden können, der die selbe Verbindung um 4c anbietet???
es tütelt aber es läutet beim angerufenen nicht)
Kenn ich doch alles und manchmal wurde dann auch noch ein eventuelles Einwahlentgelt verrechnet.
Dann kann ich noch von Anrufen zu Mobil berichten: Manches mal wurde die Verbindung verrechnet, obwohl es weder geläutet hat, noch dass ich in der Leitung ein Freizeichen gehört hätte aber dann stellte sich heraus, dass der Anruf anscheinend auf die Mobilbox kam (natürlich ohne Nachricht - eben nur die Benachrichtigung von einem Anruf in Abwesenheit) :?: :?: Ich frag mich nur, wie das gehen soll, wenn das Handy nicht einmal geläutet hat. Und den ganz "Hellen" möcht ich gleich sagen, dass ich natürlich abwechselnd von zB. der Telekom angerufen hatte (Handy läutete) und dann wieder mit dem Alternativen (Handy läutete nicht, Anruf ging auf Mobilbox und wurde dementsprechend verrechnet).

Also, jedem, dem es (im wahrsten Sinne des Wortes) ein Hobby zu sparen ist, der sollte weiterhin "probieren", ob die Anbieter ihre Versprechen halten oder nicht (im besten Fall kann man wirklich viel sparen), aber jeder, der sich seine Nerven schonen will, sollte zu einem "vernünftigen" Anbieter wechseln...

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5749
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitragvon brus » 10.11.2007, 19:41

Stefan hat geschrieben:Happy bin ich auch nicht, wenn etwas nicht funktioniert, aber die großen (billigen) Reseller in Europa werden sicher behaupten, dass es "normal funktionieren müsste".
Bei diesen Tarifen "kann" oder "sollte" man die genannten Schwierigkeiten in Kauf nehmen.
Bei Billigflügen kann es ja auch passieren dass man trotz Buchung keinen Platz mehr bekommt. Wem das nicht paßt der kann mit einer regulären Fluglinie zu höheren Preisen fliegen.
Grüße

Gerhard


Zurück zu „Mobilfunk-Tarife“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste