Festnetz abmelden

Diskussionen über Festnetz-Anbieter

Moderatoren: jxj, brus, Matula

wolf44
Einmal-Poster
Beiträge: 1
Registriert: 02.11.2005, 13:53

Festnetz abmelden

Beitragvon wolf44 » 02.11.2005, 14:15

HI !

Ich hab zwar schon einiges zum Thema hier gefunden, aber vielleicht doch nicht alles.

Habe UTA preselect und will mein Festnetz abmelden.
Ich nehme an ich muss mich zuerst bei UTA abmelden und dann bei der Telecom ,..?? oder reicht es nur bei der Telecom.
..und ein Fax sollte doch reichen oder ??

Danke ,... will einfach Ärger mit der Telecom bzw Uta vermeiden

Wolfgang

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8405
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitragvon Stefan » 02.11.2005, 18:03

@wolf44,

wenn du bei der Telekom kündigst (= du hast keinen Telefonanschluss mehr), ist auch automatisch die Preselection aufgehoben, ohne dass du es der Telekom gesondert sagen musst. Aber du bist weiterhin Kunde bei Tele2UTA.
Darum: Sicherheitshalber kannst du dich auch zusätzlich bei UTA abmelden - falls irgendwann deine Rufnummer wieder vergeben werden sollte, oder du sie an jemand anderen weitergibst.
Wenn du die Rufnummer zu einem anderen Provider portierst, funktioniert die Preselection ohnedies nicht mehr.

Abmeldung bei UTA: Mit Fax (und Sendebestätigung) oder (eingeschriebenen) Brief. Tele2UTA sollte dir daraufhin die Abmeldung bestätigen.

Grüße
Stefan

Gast

Beitragvon Gast » 02.11.2005, 18:15

Danke für die rasche Antwort !
Ist da noch irgendetwas zu beachten bei TELE2UTA --was in der Abmeldung drinnen stehen muss damit die angenommen wird ??
Die Telcom muss ich eh direkt bei einer Poststelle abmelden oder ??

Irgendwie kommt mir meinen Frage kindisch vor , aber so oft meldet man sein Telefon nicht ab ;-))
Aber ich brauchs nicht mehr weil Internet kommt jetzt via Kabel und zum Telefonieren tuts das Handy.

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8405
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitragvon Stefan » 02.11.2005, 19:31

@wolf44,

bei Tele2UTA würde ich unter Angabe deiner Daten und Kundennummer schreiben: "Unter Einhaltung der Kündigungsfrist bitte ich um Abmeldung zum nächstmöglichen Termin und Bestätigung dieser". - Oder so :wink:

Bei der Telekom würde ich ähnlich verfahren. Da kann es aber sein, dass es ein extra Abmeldeformular gibt, da die Telekom Geräte (Telefon, Modem,...) zur Verfügung stellt, die du zurückgeben musst, bevor du dich abmelden kannst. Wenn du diverse Geräte nicht zurückgibst, werden diese dir noch gesondert verrechnet. Diese Bedingungen stehen m.M.n auf solchen Formularen (wenn es sie denn gibt) nochmals vermerkt, die du mit deiner Unterschrift bestätigst.

Vielleicht weiß noch jemand anderer im Forum, wie du genau vorgehen sollst/musst.

Grüße
Stefan

tullista
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 551
Registriert: 04.09.2005, 22:06
Wohnort: Wien

Beitragvon tullista » 02.11.2005, 21:25

Vielleicht wäre ja auch VoIP etwas für Dich - also Festnetztelefonie übers Internet. Einen Breitbandzugang hast ja eh.
hostprofis.at bietet immer noch den VoIP ohne Grundgebühr an.
Die Rufnummer kann man mitnehmen - der TA Anschluß ist dann automatisch gekündigt.

http://tarifecheck.at/forum/viewtopic.php?t=1155

Auge
Gelegenheits-Poster
Beiträge: 14
Registriert: 09.08.2005, 21:13

Kündigung bei TA

Beitragvon Auge » 08.11.2005, 20:15

Wenn du deinen Festnetzanschluss abmelden willst, hast du folgende Möglichkeiten:
Du gehst in eine Shop ev. zur Post und lässt dir ein Kündigungsformular anfertigen und unterschreibst dieses Formular dann.
Du kannst jedoch auch ganz einfach selbst ein Schreiben erstellen und es an die TA faxen oder per Post versenden.
Bis zum 31.01.2005 gilt ein 6-tägige Kündigungsfrist.... (Werktage sind gültig)
Nachdem die TA deine Kündigung erhalten und bearbeitet hat, bekommst du eine Kündigungsbestätigung.
!!! VOR EINER KÜNDIGUNG IMMER PRÜFEN, OB EINE MÖGLICHE MINDESTBINDUNG BESTEHT!!!

Solltest du ein Modem von der TA in Verwendung haben, erhälst du eine Rücksendekarte und wirst aufgefordert dieses zu retounieren.

..... in den nächsten Wochen erhälst du dann eine Schlussrechnung ... somit hat alles geklappt. :P

Auge
Gelegenheits-Poster
Beiträge: 14
Registriert: 09.08.2005, 21:13

Beitragvon Auge » 08.11.2005, 20:17

SORRY! Hab mich beim Datum vertan

Bis zum 31.12.2005 gilt eine 6-tägige KÜ-Frist!!!!! :cry:

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5721
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitragvon brus » 08.11.2005, 21:17

tullista hat geschrieben:Vielleicht wäre ja auch VoIP etwas für Dich - also Festnetztelefonie übers Internet. Einen Breitbandzugang hast ja eh.
Dabei wäre auch VoipBuster in´s Auge zu fassen.
Keine Grundgebühr und zur Zeit in viele Länder (AT, DE, IT, US usw) gratis (ohne Einwahlgebühr).
Ich verwende es jetzt mit bestem Erfolg.
http://www.voipbuster.com/en/index.html
Grüße
Gerhard

Matula
Moderator
Beiträge: 4373
Registriert: 12.10.2003, 04:31

Beitragvon Matula » 09.11.2005, 03:55

Auge hat geschrieben:Bis zum 31.12.2005 gilt eine 6-tägige KÜ-Frist!!!!!

Und ab 01.01.2006?

Neue AGB´s der TA

Beitragvon Neue AGB´s der TA » 20.11.2005, 20:54

Also, hab gerade auf der TA-Homepage nachgelesen:

Die AGB´s ändern sich mit 01.12.2005:

Unter Punkt 17 ist Folgendes angeführt:

....... so kann eine Kündigung zum Ende jedes Kalendermonats unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat erfolgen ....

:!:

Matula
Moderator
Beiträge: 4373
Registriert: 12.10.2003, 04:31

Beitragvon Matula » 20.11.2005, 21:29

Danke für die Info!

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5721
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitragvon brus » 23.11.2005, 08:25

Matula hat geschrieben:Und ab 01.01.2006?
Ich bin über A1 (auch B-Free), Max (auch klax) und One endlich bei Telering gelandet und will eigentlich zu keinem anderen Betreiber zurück (auch droht dann eine schlechtere Taktung).
Zuerst schauen was von den telering Tarifen übrig bleibt, dann handeln.
Grüße

Gerhard

Matula
Moderator
Beiträge: 4373
Registriert: 12.10.2003, 04:31

Beitragvon Matula » 24.11.2005, 21:19

brus hat geschrieben:
Matula hat geschrieben:Und ab 01.01.2006?
Ich bin über A1 (auch B-Free), Max (auch klax) und One endlich bei Telering gelandet und will eigentlich zu keinem anderen Betreiber zurück (auch droht dann eine schlechtere Taktung).
Zuerst schauen was von den telering Tarifen übrig bleibt, dann handeln.

Ähm, gings in dem Thread jetzt nicht ums Festnetz?

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5721
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitragvon brus » 25.11.2005, 08:55

Matula hat geschrieben:
brus hat geschrieben:
Matula hat geschrieben:Und ab 01.01.2006?
Ich bin über A1 (auch B-Free), Max (auch klax) und One endlich bei Telering gelandet und will eigentlich zu keinem anderen Betreiber zurück (auch droht dann eine schlechtere Taktung).
Zuerst schauen was von den telering Tarifen übrig bleibt, dann handeln.

Ähm, gings in dem Thread jetzt nicht ums Festnetz?
Richtig.

Ich hatte nicht ausdrücklich bemerkt, dass sich mein Beitrag lediglich, etwas verspätet zwar, auf dein eingeblendetes Werbeposter bezieht.
Grüße

Gerhard

Matula
Moderator
Beiträge: 4373
Registriert: 12.10.2003, 04:31

Beitragvon Matula » 25.11.2005, 22:35

Asoooooooooooooooooo :D

Hab ich nicht überrissen, sorry...

Ja, Du hast eh recht. Wer tele.ring hat, soll dabei bleiben, solang die Tarife so bestehen bleiben! Ist das Beste, was man tun kann (und wahrscheinlich auch der beste Tarif den man je bekommen hat)... Genauso richtig ist Deine Anmerkung, daß man die 30/30-Taktung nur behält, wenn man bei tele.ring bleibt...

Du hast recht: Nicht zu one wechseln, bei tele.ring bleiben!

Ich wollte euch das Bild nur zeigen, weil ich die Idee und das Design lustig fand...

Was mich nur stören würde, wenn ich tele.ring hätte, wäre, daß ich damit jetzt T-Mobile unterstütze...


Zurück zu „Festnetz-Anbieter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste