HoT Roaming - Bescheid der TKK

Alles rund um die Mobilfunkanbieter

Moderatoren: Matula, jxj, brus

Antworten
r a g e
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 549
Registriert: 11.12.2008, 16:02

HoT Roaming - Bescheid der TKK

Beitrag von r a g e » 15.01.2020, 14:45

Mit Bescheid vom 18.12.2019 hat die Telekom-Control-Kommission den Antrag der HOT Telekom und Service GmbH gemäß Art 6c Abs 2 Roaming-VO auf Erhebung eines Aufschlages zum inländischen Endkundenpreis für die bestehenden Tarife „Hot Flex“, „HoT fix“, „HoT fix Mega“, „HoT Data“, „HoT Refill Paket für Daten 3.000 MB“ und für alle zukünftigen Tarife Höhe von maximal

EUR 0,0384 pro Minute für abgehende „Out of bundle“ Anrufe (inklusive Umsatzsteuer),
EUR 0,012 pro „Out of bundle“ SMS (inklusive Umsatzsteuer),
EUR 0,0042 pro „Out of bundle“ MB (inklusive Umsatzsteuer),

weiters für Datenreserve 3.000 MB, Datenreserve 5.000 MB und für zukünftige Datenreserven, oder Anpassungen der bestehenden Datenreserven in Höhe von maximal

EUR 0,0042 pro MB (inklusive Umsatzsteuer),

weiters einen Aufschlag für „Out of bundle“ MB ab Überschreitung der Volumenbegrenzung für die angemessene Nutzung nach Art 4 Abs 2 der Durchführungsverordnung (EU) 2016/2292 der Europäischen Kommission vom 15.12.2016 („DVO“) iVm Art 12 der Roaming-VO auf Grundlage des Großkundenentgeltes („Fair Use Limit“) von 2019 in Höhe von

EUR 0,0054 pro MB (inklusive Umsatzsteuer)

befristet vom 19.12.2019 bis zum 18.12.2020 genehmigt, um die Tragfähigkeit des inländischen Endkundenmodelles sicherzustellen („Sustainability clause“).

https://www.rtr.at/de/tk/S_20_19

mfg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste