Finanzierung!

Lob und Kritik über TarifeCheck

Moderatoren: Matula, jxj, brus

Antworten
gutundgünstig
Gelegenheits-Poster
Beiträge: 11
Registriert: 25.04.2015, 21:49

Finanzierung!

Beitrag von gutundgünstig » 13.11.2019, 14:22

Guten Tag!

Bei uns im Kiez gibt es viele Sachen, die ich und viele NachbarnInnen kompliziert finden. Wir wollen mit einer Nachbarnorganisation anfangen oder besser ausgedruckt wir wolle eine Organisation gegründet, die sich vor allem mit politischer Bildung beschäftigt. Für den Anfang brauchen wir eine erste Finanzierung, die leider nicht von der Stadt kommen kann, weil wir die Frist verpasst haben. Was würdet ihr machen? Ist vielleicht ein Crowdfunding eine gute Idee oder lieber ein Kredit? Worauf soll man aufpassen?

Danke für eure Nachrichten!

Marcelus
Gelegenheits-Poster
Beiträge: 13
Registriert: 06.07.2015, 17:24

Re: Finanzierung!

Beitrag von Marcelus » 18.11.2019, 10:25

Guten morgen GutundGünstig!

Es ist ja beeindruckend, dass ihr euch dafür entscheidet habt, aktiv zu werden und eine Lösung für die Probleme eures Viertels finden zu können. Es ist genau das, was die Welt braucht: Normale Menschen sich engagieren, um das Leben in der Umgebung zu verbessern. Also Hut ab!

Ich denke, dass am wichtigsten vor allem in der ersten Phase ist, dass ihr eine gewisse Finanzierung habt. Im Sinne verstehe ich deine Frage als eine legitime und relevante Frage! Meine erste Idee wäre tatsächlich gewesen, von der Stadt eine gewisse Finanzierung zu fordern, aber es klappt ja nicht mehr. Wenn das nicht möglich ist, würde ich euch einfach empfehlen ein Crowdfunding zu organisieren. Ob das mit euren Erwartungen passt, weiß ich leider nicht und ist es auch schwer zu schätzen, weil das Crowdfunding von den Teilnehmende abhängt und nicht von euch. Vielleicht könnt ihr euch die Möglichkeit eines Kredites überlegen. Dafür musst ihr aber natürlich euch weiter zu informieren.

Ich wünsche euch alles bestens!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste