Homeoffice

Alles, was es sonst noch zu zum Thema "Telefonieren und Surfen" sagen gibt

Moderatoren: Matula, jxj, brus

Antworten
Marcelus
Einmal-Poster
Beiträge: 7
Registriert: 06.07.2015, 17:24

Homeoffice

Beitrag von Marcelus » 11.09.2019, 16:58

Hallo alle zusammen,
da ich vor Kurzem eine kleine Tochter bekommen habe werde ich nach der "Papazeit" erstmal im Homeoffice arbeiten, um meine Freundin so gut ich kann nebenbei zu unterstützen.
Nun stellt sich mir die Frage, ob ich das Recht auf ein Firmenmobiltelefon habe, immerhin benutze ich dann von zu Hause aus nicht das VoIP-Telefon wie im Büro .. UNd mein eigenes Handy für berufliche Zwecke verwenden?

gutundgünstig
Gelegenheits-Poster
Beiträge: 10
Registriert: 25.04.2015, 21:49

Re: Homeoffice

Beitrag von gutundgünstig » 12.09.2019, 15:32

Öhm. Das musst du mit deinem Arbeitgeber abklären oder? Ein Recht darauf hast du jedenfalls nicht. Es ist ja sicherlich deine eigene Entscheidung von zu Hause aus zu arbeiten. Dein Arbeitgeber ist nur verpflichtet dir alle Mittel zur Verfügung zu stellen wenn du dich in der Firma befindest oder eben auf Geschäftsreise, Außendienst usw.

Ähnliches gilt auch bei der steuerlichen Absetzung für eventuelle Anschaffungen, was das "Homeoffice" betrifft: https://www.steuerberaterscout.de/Magaz ... orm-fiskus ...sobald du die Möglichkeit hast, auch im Betrieb zu arbeiten, wirst du da wenig Chancen haben was abzusetzen.

Würde dir also empfehlen, dich mal mit deinem Chef kurzzuschließen und zu fragen, wie sich das mit Geräten für die Heimarbeit verhält. Würde ja vielleicht auch den PC oder Laptop betreffen oder?

TeleMax
Telekom-Freak
Beiträge: 130
Registriert: 30.11.2012, 15:04

Re: Homeoffice

Beitrag von TeleMax » 15.09.2019, 11:29

Marcelus hat geschrieben:
11.09.2019, 16:58
Hallo alle zusammen,
da ich vor Kurzem eine kleine Tochter bekommen habe werde ich nach der "Papazeit" erstmal im Homeoffice arbeiten, um meine Freundin so gut ich kann nebenbei zu unterstützen.
Nun stellt sich mir die Frage, ob ich das Recht auf ein Firmenmobiltelefon habe, immerhin benutze ich dann von zu Hause aus nicht das VoIP-Telefon wie im Büro .. UNd mein eigenes Handy für berufliche Zwecke verwenden?
Da ist der Arbeitgeber zuständig. Homeoffice kann man sich nicht aussuchen, außer der Arbeitgeber bietet diese Möglichkeit an.
Wenn der Arbeitgeber das anbietet, gibt es sicher Direktiven für das Homeoffice z.B. wie oft das in der Woche erlaubt ist, ob ein Internetanschluß und/oder ein Telefonanschluß gestellt wird, etc. Das solltest du mit deiner Personalabteilung und deinem Chef klären.
Die Freundin so gut es geht zu unterstützen ist nicht der wirkliche Sinn des Homeoffices. Also glaube nicht, dass du wenn du zu Hause bist nur Freizeit hast.
Du wirst dir aber sicher die Fahrt in die Firma und nach Hauser ersparen - und das ist schon mal viel wert.
LG TM

eigs
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1438
Registriert: 28.02.2006, 14:30
Kontaktdaten:

Re: Homeoffice

Beitrag von eigs » 22.09.2019, 04:14

Laut https://www.hrm.at/fachartikel/leitfade ... iden-11756 muss das Unternehmen die Arbeitsmittel bereitstellen und entstehende Kosten ersetzen.

Allerdings könnte sich für einen Arbeitgeber die Frage stellen ob es für ihn attraktiv ist Homeoffice anzubieten wenn zusätzliche Kosten entstehen.
Eventuell wäre es möglich, dass du über den Computer mit Headset VoIP über die Firma nutzt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste