Interview Bierwirth

Alles, was es sonst noch zu zum Thema "Telefonieren und Surfen" sagen gibt

Moderatoren: jxj, brus, Matula

Antworten
r a g e
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 525
Registriert: 11.12.2008, 16:02

Interview Bierwirth

Beitrag von r a g e » 23.12.2017, 09:32

Das Interview ist schon vom Mai 2017 und ist wegen der geplanten UPC-Übernahme wieder aktuell. Da stellt sich
einmal mehr die Frage ob die 1,9 Mrd. Euro für UPC gerechtfertigt sind. Gerade bei den Kombiprodukten war
UPC alles andere als erfolgreich.


Bierwirth:
LTE, also der Mobilfunkstandard der vierten Generation, hat dafür gesorgt, dass Mobilfunk das Festnetz überholt hat. Und gerade jetzt dreht sich auch das Kundenverhalten. Die Kunden verstehen: Wozu braucht man ein Kabel? Man kann einfach seinen Router einstecken und es läuft.

Also kein Kabel mehr?
Korrekt. Man sagt Breitband und meint, wenn ein Festnetzkabel in jedem Haushalt die entsprechende Performance hat. Dabei hat man hat sie längst. Wir sind aus der Luft schon versorgt. Und wenn nach der vierten LTE-Generation 5G kommt, werden die Kapazitäten gerade im ländlichen Bereich dauerhaft stärker über mobile Technologien vorhanden sein als über Festnetztechnologie.

Festnetz ist somit gleichsam out?
Festnetz ist für mich allenfalls noch ein Produkt im Speckgürtel und in den urbanen Zentren, wo die Antennenleistung vielleicht einmal unter Druck geraten könnte.


Und was bedeutet 5G für Privatkunden?
5G ist kein Netz für private Kunden. Nur ein wenig, weil natürlich die Kapazitäten mobil dramatisch erweitert werden.


https://www.meinbezirk.at/land-oesterre ... 27338.html

mfg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste