seltsame Krankheit meiner SIM-Karte

Alles, was es sonst noch zu zum Thema "Telefonieren und Surfen" sagen gibt

Moderatoren: jxj, brus, Matula

Antworten
Wowo
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1247
Registriert: 30.03.2009, 00:22

seltsame Krankheit meiner SIM-Karte

Beitrag von Wowo » 08.12.2015, 12:40

Gestern mittags wollte ich eine SMS senden, es kam immer eine Fehlermeldung, die gleiche, als hätte ich kein Netz, was aber nicht der Fall war.
Probierte es ein paar Mal an verschiedenen Orten, ohne Erfolg. Gleichzeitig aber erreichte mich eine SMS!
Telefonieren konnte ich auch problemlos.
Nach Rücksprache mit der Technikabteilung wurde mir gesagt, dass beim Absenden der SMS keine Rufnummer mitgesendet würde. Ich solle im nächsten Shop eine neue SIM-Karte nehmen.
Was ist das für eine seltsame Krankheit, dass man telefonieren und SMS empfangen, aber nicht versenden kann?
Mit der neuen SIM war alles wieder perfekt.

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8616
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Re: seltsame Krankheit meiner SIM-Karte

Beitrag von Stefan » 08.12.2015, 14:44

Wowo hat geschrieben:Was ist das für eine seltsame Krankheit, dass man telefonieren und SMS empfangen, aber nicht versenden kann?
Mit der neuen SIM war alles wieder perfekt.
Für mich hört sich das an, als wäre die "SMS-Zentale" nicht eingetragen; bei A1 bspw. ist das die Nummer +436640501.
Bei alten SIM-Karten war diese nicht automatisch gespeichert, bei neuen schon - vllt. wird dir deshalb der Kartentausch angeraten!?

Grüße
Stefan

Wowo
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1247
Registriert: 30.03.2009, 00:22

Re: seltsame Krankheit meiner SIM-Karte

Beitrag von Wowo » 08.12.2015, 16:42

Die sogenannte "Dienstzentrale" war und ist gespeichert: +4369900660

Und warum urpllötzlich dieses Problem? Ein Bekannter meint, dass es ein Update gab, welches meine SIM-Karte nicht mitbekam/verarbeitete.

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8616
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Re: seltsame Krankheit meiner SIM-Karte

Beitrag von Stefan » 08.12.2015, 21:53

Wowo hat geschrieben:Ein Bekannter meint, dass es ein Update gab, welches meine SIM-Karte nicht mitbekam/verarbeitete.
Kann ich nachvollziehen weil: Orange gibt es ja nicht mehr. Es ist naheliegend, dass es auch hier eine Änderung gegeben hat.
Versuch doch mal +4366000660 und wenn's nicht klappt, dann wirklich einfach kostenlos die SIM tauschen lassen --- erwähne sicherheitshalber, dass es Probleme mit dem SMS-Versand gibt, damit der Tausch wirklich kostenlos bleibt.

Grüße
Stefan

Wowo
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1247
Registriert: 30.03.2009, 00:22

Re: seltsame Krankheit meiner SIM-Karte

Beitrag von Wowo » 09.12.2015, 16:06

Kleines Missverständnis. Ich tauschte sofort nach dem Telefonat die SIM-Karte, alles wieder o.k.
Diese SIM war aber nur 1 Jahr und 8 Monate alt, da ich prinzipiell sicherheitshalber alle zwei Jahre die SIM wechsle.
Seltsam, so jung gestorben...

Boy2006
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 4196
Registriert: 01.05.2007, 12:42

Re: seltsame Krankheit meiner SIM-Karte

Beitrag von Boy2006 » 03.01.2016, 18:55

da ich prinzipiell sicherheitshalber alle zwei Jahre die SIM wechsle.
wtf...?! :roll:
Bei mir war mal so das Handy weigerte sich SMS vom Provider anzunehmen.
Neugestartet und schwups sind alle gekommen. Darauf muss man erst mal kommen. :wink:

Azby
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8229
Registriert: 28.01.2005, 23:06
Wohnort: Wien

Re: seltsame Krankheit meiner SIM-Karte

Beitrag von Azby » 04.01.2016, 18:27

Boy2006 hat geschrieben:
da ich prinzipiell sicherheitshalber alle zwei Jahre die SIM wechsle.
wtf...?! :roll:
Ein bisschen übertrieben, aber die Betreiber betteln ja regelrecht darum, wenn sie solche Unnötigkeiten wie "SIM-Pauschale" einführen.

Wowo
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1247
Registriert: 30.03.2009, 00:22

Re: seltsame Krankheit meiner SIM-Karte

Beitrag von Wowo » 04.01.2016, 20:13

Azby hat geschrieben:
Boy2006 hat geschrieben:
da ich prinzipiell sicherheitshalber alle zwei Jahre die SIM wechsle.
wtf...?! :roll:
Ein bisschen übertrieben, aber die Betreiber betteln ja regelrecht darum, wenn sie solche Unnötigkeiten wie "SIM-Pauschale" einführen.
eben

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8616
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Re: seltsame Krankheit meiner SIM-Karte

Beitrag von Stefan » 05.01.2016, 19:07

Wowo hat geschrieben:
Azby hat geschrieben:
Boy2006 hat geschrieben:wtf...?! :roll:
Ein bisschen übertrieben, aber die Betreiber betteln ja regelrecht darum, wenn sie solche Unnötigkeiten wie "SIM-Pauschale" einführen.
eben
Da kommt mir spontan der Gedanke: Was war vorher, die Henne oder das Ei?
Was war vorher, die SIM-Kartenwechsler oder die SIM-Kartenpauschale? :mrgreen:

Aber ernsthaft: Die Telefon-Hersteller sollten sich an diesen Kosten beteiligen; Es kann doch nicht sein, dass Telefone mit 3 SIM-Kartenformaten am Markt angeboten werden und die Betreiber jedesmal einen kostenlosen SIM-Kartentausch finanzieren sollen.

Grüße
Stefan

Azby
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8229
Registriert: 28.01.2005, 23:06
Wohnort: Wien

Re: seltsame Krankheit meiner SIM-Karte

Beitrag von Azby » 05.01.2016, 23:26

Stefan hat geschrieben:Da kommt mir spontan der Gedanke: Was war vorher, die Henne oder das Ei?
Was war vorher, die SIM-Kartenwechsler oder die SIM-Kartenpauschale? :mrgreen:
Aber der SIM-Kartenwechsel war doch früher (außer bei technischem Defekt) auch immer kostenpflichtig.
Stefan hat geschrieben:Aber ernsthaft: Die Telefon-Hersteller sollten sich an diesen Kosten beteiligen; Es kann doch nicht sein, dass Telefone mit 3 SIM-Kartenformaten am Markt angeboten werden und die Betreiber jedesmal einen kostenlosen SIM-Kartentausch finanzieren sollen.
Müssen sie ja nicht. Es obliegt ihnen ja selbst, für SIM-Karten keine Jahrespauschale, sondern einfach kein Fixentgelt, sondern ein leistungsabhängiges Entgelt pro Tausch einzuheben. Offensichtlich rechnet sich die Pauschale für die Betreiber mehr, sonst hätten sie sie nicht eingeführt. Dann müssen sie aber auch mit den Nachteilen leben.

Aber vielleicht wird sich das Problem langfristig selbst lösen, wenn sich die eSIM durchsetzt.

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8616
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Re: seltsame Krankheit meiner SIM-Karte

Beitrag von Stefan » 07.01.2016, 03:00

Azby hat geschrieben:
Stefan hat geschrieben:Da kommt mir spontan der Gedanke: Was war vorher, die Henne oder das Ei?
Was war vorher, die SIM-Kartenwechsler oder die SIM-Kartenpauschale? :mrgreen:
Aber der SIM-Kartenwechsel war doch früher (außer bei technischem Defekt) auch immer kostenpflichtig.
Also ich konnte um etwa 2002 herum sowohl bei One, max oder auch A1 die SIM kostenlos tauschen --- ich hatte meine SIMs im Geldbörsel und anscheinend wurden sie durchs Kleingeld unbrauchbar ...

Grüße
Stefan

Boy2006
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 4196
Registriert: 01.05.2007, 12:42

Re: seltsame Krankheit meiner SIM-Karte

Beitrag von Boy2006 » 09.01.2016, 16:58

Eine Simkarte kostet <1€ den Betreiber könnte man den tausch selber Online machen wären die kosten nur mehr marginal.
Ihr solltet man die schachteln mit Simkarten sehen die wir früher in der Firma hatten. Die waren mehr wert als ein Handy. :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste