Problem mit altem Bakelit-Telefon

Alles, was es sonst noch zu zum Thema "Telefonieren und Surfen" sagen gibt

Moderatoren: jxj, brus, Matula

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8616
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitrag von Stefan » 28.10.2009, 15:23

MrFormil hat geschrieben:der hat mir gesagt, dass das Telefon auf das digitale System umgebaut wurde und problemlos verwendbar ist. (was offenbar nicht stimmt :roll: )...
Gut, dann nehme ich an, dass es so sein könnte:
Früher gabe es ja solche Stecker: " http://de.wikipedia.org/wiki/Anschlussdose_(Telefon) " [Anm.: kann aufgrund der Klammer nicht sauber verlinkt werden, bitte kopieren und einfügen]
Heutzutage sehen sie ja so aus.
Vielleicht hat der Verkäufer lediglich den Stecker ummontiert.
Jedenfalls gibt/gab es 3 Technologien: analog, digital und ISDN: Dabei wird bei analog die Zahl mittels Impulse (IWV) übertragen, bei digital mittes Mehr-Frequenz-Töne (MFV) und bei ISDN ist es ein Datensatz, der übertragen wird.
Analog und digital haben den gleichen Stecker (TDO bzw. TAE in Deutschland), darum wird der Verkäufer auch von "digital" gesprochen haben, aber tatsächlich wird dein Telefon ein IWV haben.

Sonst gibt es eigentlich nichts neues mehr zu sagen: Die TA ist die einzige, die IWV unterstützt, du kannst es mit einer TK-Anlage versuchen oder einen "Wandler" kaufen.

Oder vllt. schauen, ob du ein Digitales als "Retro" bekommst. In den alten US-Serien sieht man manchmal so eines herumstehen, dass aber dann Druckknöpfe statt Wählscheibe hat...

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
MrFormil
Foren-Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 24.02.2009, 17:38
Wohnort: Wien

Beitrag von MrFormil » 29.10.2009, 16:13

Mann, irre, was Du alles weißt...
Super, vielen Dank für diese Erklärung. Ich werde das Projekt demnächst in Angriff nehmen - über Fortschritte (oder Einfahrer :-)) werde ich euch auf dem Laufenden halten.
lg,
MrFormil
There's no God - now stop worrying
and enjoy your life

Voltampere
Einmal-Poster
Beiträge: 2
Registriert: 04.08.2015, 09:55

Re: Problem mit altem Bakelit-Telefon

Beitrag von Voltampere » 04.08.2015, 12:32

Hallo Stefan

Du schreibst das du einen Wählautomat mit Lochkarten besitzt.
Ich habe auch so ein Gerät allerdings aus den fünfzigern und mit Mithörlautsprecher.

Leider habe ich weder Beschreibung noch Schaltplan so fällt mir der Anschluss recht schwer.
Vielleicht könntest du soweit das Gerät noch vorhanden ist Fotos davon machen.
Ich würde mich sehr für die Technik und das innenleben interessieren, meiner ist ja noch Elektromechanisch mit Wählscheibe.

Danke
Freundliche Grüße

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8616
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Re: Problem mit altem Bakelit-Telefon

Beitrag von Stefan » 04.08.2015, 13:16

Voltampere hat geschrieben:Vielleicht könntest du soweit das Gerät noch vorhanden ist Fotos davon machen.
Ich würde mich sehr für die Technik und das innenleben interessieren, meiner ist ja noch Elektromechanisch mit Wählscheibe.
Mit etwas Glück liegt der am Dachboden, den wir zufällig am Ausmisten sind - kann aber noch etwas dauern. Oder liegt der im Keller???
Ich schau mal die nächsten Wochen ...

Grüße
Stefan

Voltampere
Einmal-Poster
Beiträge: 2
Registriert: 04.08.2015, 09:55

Re: Problem mit altem Bakelit-Telefon

Beitrag von Voltampere » 06.08.2015, 00:08

Danke, sehr Freundlich!

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8616
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Re: Problem mit altem Bakelit-Telefon

Beitrag von Stefan » 27.08.2015, 15:25

So, hab's gefunden und ein Foto gemacht.
Das zweite Foto vom Foto-Link ist alter Kram, den ich sonst noch aufgehoben habe.

Grüße
Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast