Problem mit altem Bakelit-Telefon

Alles, was es sonst noch zu zum Thema "Telefonieren und Surfen" sagen gibt

Moderatoren: jxj, brus, Matula

Benutzeravatar
MrFormil
Foren-Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 24.02.2009, 17:38
Wohnort: Wien

Problem mit altem Bakelit-Telefon

Beitrag von MrFormil » 17.10.2009, 19:22

Hi,
vielleicht weiß hier jemand Rat:
Ich habe ein altes Bakelittelefon (mit Wählscheibe), das schon so angepasst wurde, dass es die digitale Übermittlung "beherrscht". Nun habe ich auch einen Festnetz-Anschluss - kann aber nur angerufen werden und nicht nach draussen telefonieren. Die Serviceline vom Festnetz-Provider hat gemeint, dass das Problem beim Telefon liegt, dass hier noch ein "Umbau" fehlt.

Jetzt hab' ich schon gegoogelt, find aber nix zu dem Thema. Kennt sich jemand aus oder kennt einen Shop, der solche Dinge noch machen kann (Raum Wien).

Vielen Dank!
MrFormil
There's no God - now stop worrying
and enjoy your life

anbu
Foren-Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 17.01.2008, 19:43
Wohnort: Wien

Beitrag von anbu » 17.10.2009, 19:56

Diese Art Geräte funktionieren nur im OES-System = normales Festnetz, der TA. Auch mit Impulswahl! (Wahlscheibe).

Bei privaten Betreibern und VOIP-Netzen gehts nicht mehr. :cry:
lg Andreas

Benutzeravatar
MrFormil
Foren-Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 24.02.2009, 17:38
Wohnort: Wien

Beitrag von MrFormil » 17.10.2009, 20:35

Danke für die Antwort, muss jetzt aber nochmals nachfragen, sorry:
D.h. wenn ich Chello als Anbieter habe, geht das nicht, egal, wie; habe ich Dich richtig verstanden?
There's no God - now stop worrying
and enjoy your life

eigs
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1437
Registriert: 28.02.2006, 14:30
Kontaktdaten:

Beitrag von eigs » 17.10.2009, 20:44

Dazu brauchst du einen IWV zu MFV Converter.
http://formica.nusseis.de/IWV-MFV/index.html

Wenn du nicht so gut im Basteln bist kannst du dir auch einen fertigen kaufen.
Günstiger währe allerdings ein neues Telefon.

Benutzeravatar
MrFormil
Foren-Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 24.02.2009, 17:38
Wohnort: Wien

Beitrag von MrFormil » 17.10.2009, 21:01

@eigs: Danke für die Info, ich werde mich da mal schlaumachen.
Neues Telefon will ich keines :-):-)
There's no God - now stop worrying
and enjoy your life

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8616
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitrag von Stefan » 18.10.2009, 00:23

MrFormil hat geschrieben:@eigs: Danke für die Info, ich werde mich da mal schlaumachen.
Neues Telefon will ich keines :-):-)
Wir haben selbst solche Telefone am Dachboden stehen.

Ein neues Telefon kostet etwa € 10,- , manchmal muss man auch den Mut haben, neuen Zeiten entgegen zu sehen. :wink:

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
MrFormil
Foren-Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 24.02.2009, 17:38
Wohnort: Wien

Beitrag von MrFormil » 18.10.2009, 16:30

@Stefan: lol, so ist es nicht, ich schaue den neuen Zeiten durchaus offen entgegen - das heisst aber nicht, dass ich alles Alte verwerfen muss. Und ich hab' ein Handy!! Aber ich freu' mich jedes Mal, wenn ich mit dem alten Telefon telefonieren kann - ihr werdet mich hier nicht umstimmen können
:D :D :D
There's no God - now stop worrying
and enjoy your life

anbu
Foren-Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 17.01.2008, 19:43
Wohnort: Wien

Beitrag von anbu » 18.10.2009, 18:10

Dann wäre es für Dich am wirtschaftlichsten auf TA zu wechseln. :roll:
lg Andreas

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8616
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitrag von Stefan » 18.10.2009, 21:25

MrFormil hat geschrieben:ihr werdet mich hier nicht umstimmen können
:D :D :D
Will ich nicht, aber ich versuche es trotzdem. :wink:
Die billigste Variante, die ich mit "Konverter IWV MFV" in der Suchmaschine gefunden habe sind etwa € 50,- .
Natürlich kannst du auch eine Telefonanlage um € 2.000,- aufwärts installieren.

Ich beschäftige mich inzwischen doch schon sehr lange mit der TK-Technik und IWV wird eigentlich seit gut 10 Jahren nicht mehr unterstütz - mit Außnahme der Telekom Austria.

Ach was haben wir am Dachboden noch gelagert, unter anderem noch einen "IWV-Wählautomaten", der in den frühen 80igern ein Vermögen gekostet hat und mit Lochkarten funktioniert hat - mir blutet heute noch das Herz. Daneben Telex-Geräte um damals mehr als ÖS 50.000,- das Stück. Ebenfalls die ersten Fax-Geräte um ÖS 30.000,- .
Selbst eine alte Motorola-IWV-Telefonanlange um damals ÖS 150.000,- und 5 Amtsleitungen liegt da oben --- von den PCs (+ Zubehör) möchte ich gar nicht erst sprechen...

Langer Rede, kurzer Sinn: Es gibt natürlich Möglichkeiten, ein IWV-Telefon weiterhin zu nutzen, aber bei Chello und anderen alternativen Anbietern [Anm.: alternativ zur Telekom Austria, ehemals Post] sind die Kosten vergleichsweise hoch...

P.S.: Was bedeutet
Ich habe ein altes Bakelittelefon (mit Wählscheibe), das schon so angepasst wurde, dass es die digitale Übermittlung "beherrscht".
:?:
Ist da lediglich der Stecker umgebaut worden, oder wurden da mehrere Adaptionen durchgeführt!?!?

Grüße
Stefan

Boy2006
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 4196
Registriert: 01.05.2007, 12:42

Beitrag von Boy2006 » 21.10.2009, 12:53

Was ich weis funktioniert das Telex System noch in Afrika ?

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8616
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitrag von Stefan » 21.10.2009, 17:47

hypkin hat geschrieben:
Boy2006 hat geschrieben:Was ich weis funktioniert das Telex System noch in Afrika ?
wtf?
War wohl ein dezenter Hinweis, dass ich nach Afrika ziehen soll, um Telex weiter nutzen zu können :lol:

Grüße
Stefan

Boy2006
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 4196
Registriert: 01.05.2007, 12:42

Beitrag von Boy2006 » 21.10.2009, 21:51

Nein eher das er es dahin verkaufen kann.

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8616
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitrag von Stefan » 21.10.2009, 22:14

Boy2006 hat geschrieben:Nein eher das er es dahin verkaufen kann.
War mir eh klar. :wink: Nur dass ich nicht der Typ Mensch bin, der alle Geräte am Dachboden zu Geld machen will/muss. :wink:

Aber zumindest der Umzug wäre ja mal ein Gedanke wert. :lol:

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
MrFormil
Foren-Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 24.02.2009, 17:38
Wohnort: Wien

Beitrag von MrFormil » 28.10.2009, 12:42

Stefan hat geschrieben:Ist da lediglich der Stecker umgebaut worden, oder wurden da mehrere Adaptionen durchgeführt!?!?

Grüße
Stefan
Naja, so genau kann ich das nicht sagen - ich habe das Telefon damals auf ebay gekauft von einem Deutschen - der hat mir gesagt, dass das Telefon auf das digitale System umgebaut wurde und problemlos verwendbar ist. (was offenbar nicht stimmt :roll: )...
There's no God - now stop worrying
and enjoy your life

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast