Monatspaket (Wertkarte) durch Aufladung nicht aufstockbar

Beiträge zum Thema Preise und Gebühren

Moderatoren: jxj, brus, Matula

Antworten
Tepenring
Einmal-Poster
Beiträge: 1
Registriert: 11.11.2014, 10:51

Monatspaket (Wertkarte) durch Aufladung nicht aufstockbar

Beitrag von Tepenring » 11.11.2014, 19:50

Ich habe meine spar budget Internetwerkarte mit 10,- aufgeladen, bevor sie laut datenverbrauch meines Gerätes ganz „leer“ war.
Alles korrekt gemacht, bestätigt auch der telering. Nur mein Guthaben beträgt genau 0,- Euro!
Der telering schreibt mir: „Ihr Datenvolumen (Freieinheiten Internet) war am 08.11.2014 aufgebraucht und Sie haben ab diesem Zeitpunkt auf Guthaben gesurft.
Die Freieinheiten sind immer 30 Tage gültig und werden auch nur alle 30 Tage vergeben.
Ihre nächsten Freieinheiten würden Sie bei ausreichendem Guthaben am 15.11.2014 erhalten.“
Was soll das werden? Am 07.11 aufgeladen, 460MB verbraucht, wo bleiben dann 6,5 GB?!
Soll das etwa heißen, zuerst Freieinheiten verbrauchen dann bis Ende der Periode ohne Internetzugang warten bis man wieder aufladen kann? Außer dass meine 10,- Euro den Besitzer gewechselt haben, habe ich nichts davon.
Immer noch herrscht der Mensch über die Maschine, also eine händische Korrektur oder Rückerstattung wäre leicht möglich, nur der telering ist nicht dazu bereit.
Ich kann nur alle warnen, kauft euch mehrere wertkarten und sobald eine aufgebraucht ist, wegschmeißen und eine neue reinstecken. Dann gibt’s null ärger.
Aber ob das im sine der Umwelt ist? Ist fraglich.
Eins steht fest, das war meine erste und gleichzeitig die letzte wertkarte von telering. Eine seriöse Firma, macht sowas mit ihren Kunden nicht.
Da will man gleich das Wort betrug verwenden.
:evil:

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8616
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Re: Abzocke

Beitrag von Stefan » 11.11.2014, 23:55

Tepenring hat geschrieben:Ihre nächsten Freieinheiten würden Sie bei ausreichendem Guthaben am 15.11.2014 erhalten.“
Was soll das werden? Am 07.11 aufgeladen, 460MB verbraucht, wo bleiben dann 6,5 GB?!
Das ist natürlich blöd, dass dir nicht bewusst war: Es handelt sich um ein Monatspaket um € 8,80 mit 7GB inkludiert.
Also ich mache einen Vergleich: Du hast bei einem Internetanbieter einen Monatsvertrag mit 7GB und Bankeinzug. Wenn die 7GB verbraucht sind und du machst eine Überweisung von € 10,- dafür, was du in diesem Monat noch mehr als die 7GB verbrauchen wirst, dann wird trotzdem kein neuer Vertrag abgeschlossen, sondern Überziehungskosten verrechnet ...

Aber wie du schon festgestellt hast, ist diese Variante eh nichts dich. Ich empfehle die Drei-Wertkarte Nimm3 InternetFlat um € 18,- oder den Drei-Vertrag Hui Unlimitiert um € 15,-

Grüße
Stefan

djrob15
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 537
Registriert: 22.01.2006, 17:57

Re: Abzocke

Beitrag von djrob15 » 12.11.2014, 23:25

Stefan hat geschrieben:
Tepenring hat geschrieben:Ihre nächsten Freieinheiten würden Sie bei ausreichendem Guthaben am 15.11.2014 erhalten.“
Was soll das werden? Am 07.11 aufgeladen, 460MB verbraucht, wo bleiben dann 6,5 GB?!
Das ist natürlich blöd, dass dir nicht bewusst war: Es handelt sich um ein Monatspaket um € 8,80 mit 7GB inkludiert.
Du hast am 16.10. aufgeladen und den Tarif aktiviert, der 30 Tage gültig ist, dieser beinhaltet 7 GB.
Brauchst du die 7 GB vor Ablauf der 30 Tage auf, so hast du kein weiteres Datenguthaben mehr, was aber nichts an der 30-Tage-Gültigkeit ändert.

Am 8.11. war dein Guthaben verbraucht, der Tarif läuft aber noch bis 15.11.
Du kannst nicht durch eine 10 Euro Aufladung die bestehende zeitliche Gültigkeit aufheben und den Tarif neu aktivieren.
Somit wurde dir von den 10 Euro die Nutzungsgebühr von 0,02€/MB abgezogen, die außerhalb des Datenguthabens liegt.
Am 16.11. wird duch eine Aufladung von 10 Euro der Tarif neu aktiviert, da dann die Gültigkeit der bestehenden Aktivierung abgelaufen ist.

Wie schon von Stefan empfohlen, nimm dir lieber von 3 den unlimitierten WK-Tarif um 18 Euro, dann kann dir sowas nicht mehr passieren.
UPC TakeIT max mit Fritzbox 7490 | iPhone 7 gold 128GB - spusu|

Alle sagten, das geht nicht.
Bis meinereiner kam, der das nicht wusste und es einfach machte.

ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 747
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Re: Monatspaket (Wertkarte) durch Aufladung nicht aufstockba

Beitrag von ChristianWien » 13.11.2014, 15:51

Tepenring hat geschrieben: ...
Eins steht fest, das war meine erste und gleichzeitig die letzte wertkarte von telering. Eine seriöse Firma, macht sowas mit ihren Kunden nicht.
Da will man gleich das Wort betrug verwenden.
:evil:
Auch ich bin allergisch gegen Abzock- und Mogelpackungs-Angebote.
Allerdings ist dies hier eben gerade nicht der Fall und sind sämtliche Details auf der Webseite korrekt angegeben.
Unter http://www.spar.at/de_AT/index/spar-mar ... l-3gb.html heißt es wörtlich:

Code: Alles auswählen

...
Bei nicht ausreichendem Wertkartenguthaben oder nach Verbrauch der Freieinheiten Vergebührung „lt. Tarif“. 
...
Nach Verbrauch der Freieinheiten 0,02 €  pro MB. 
...
Abrechnung in 512 kB (= 0,5 MB) Blöcken.
Somit hat dir vor dem Kauf der Wertkarte klar sein müssen, daß du mit den 7 GB im Abrechnungszeitraum auskommen mußt, da Überschreitungen lt. Tarif mit Mehrkosten verbunden sind, die - je nach Guthaben - durchaus saftig sein können.

Wenn du Sicherheit vor solchen "Überraschungen" willst, dann mußt du dir ein unlimitiertes Angebot nehmen oder zumindest eines, wo beim Erreichen des Limits nur gedrosselt (bzw. die Datenübertragung ohne Buchung eines Zusatzvolumens komplett gestoppt) wird.
Da diese Details aber korrekt im Tarifblatt angegeben sind, ist hier nicht der Anbieter, sondern bist du selber schuld, weil du eben einen für dich ungeeigneten Tarif gewählt hast bzw. die Tarifdetails vorher nicht (vollständig) gelesen hast.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste