mobiles internet - auch fürs ausland

Beiträge zum Thema Preise und Gebühren

Moderatoren: jxj, brus, Matula

Antworten
Gärtner
Einmal-Poster
Beiträge: 6
Registriert: 09.10.2012, 11:53

mobiles internet - auch fürs ausland

Beitrag von Gärtner » 23.10.2012, 12:46

hallo,

muss mir auf Grund der Arbeit jetzt ein mobiles Internet zulegen, da ich jetzt öfters Aussentermine habe.
Hat wer damit Interesse im Raum Salzburg, OÖ und auch Deutschland?
Was ist am stabilsten, günstigsten bzw. was zahl ich da im Ausland?

Danke für die Hilfe.

ray81
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 2200
Registriert: 25.09.2005, 01:55
Wohnort: Wien

Beitrag von ray81 » 23.10.2012, 20:07

Also für Österreich gibt es verschiedene Angebote, kommt immer darauf an wieviel Volumen man braucht, z.B. Bob Yesss oder dergleichen.
Für Deutschland gilt Ähnliches, 1 GB bekommt man um die 10 Euro pro Monat. Also 1 GB für 10,- Euro pro 30 Tagen. Oder man surft mit einer deutschen Wertkarte für 24 Cent pro MB.
Einen Tarif, der beide Länder zu einem annehmbaren Tarif innehat, den gibt es nicht. Ergo zwei Sim Karten fürs Surfen, eine Deutsche und eine Österreichische.
Gruß Ray

Azby
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8231
Registriert: 28.01.2005, 23:06
Wohnort: Wien

Beitrag von Azby » 24.10.2012, 13:51

ray81 hat geschrieben:Einen Tarif, der beide Länder zu einem annehmbaren Tarif innehat, den gibt es nicht. Ergo zwei Sim Karten fürs Surfen, eine Deutsche und eine Österreichische.
Und immer aufpassen, wenn man sich in der Nähe der Grenze befindet!

Gärtner
Einmal-Poster
Beiträge: 6
Registriert: 09.10.2012, 11:53

Beitrag von Gärtner » 26.10.2012, 19:00

Also ich schwanke jetzt einmal zwischen bob und drei mit Wertkarte, sind die Netze gleichgut oder eines besser?

P.S.: Für den Preisvergleich hab ich ein gutes Tool bei der AK gefunden --> http://internetprovider.arbeiterkammer.at/

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5915
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitrag von brus » 26.10.2012, 19:12

Gärtner hat geschrieben:Also ich schwanke jetzt einmal zwischen bob und drei mit Wertkarte, sind die Netze gleichgut oder eines besser?
bob benützt das Netz von A1, kann ich nur empfehlen.
Grüße
Gerhard

ray81
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 2200
Registriert: 25.09.2005, 01:55
Wohnort: Wien

Beitrag von ray81 » 27.10.2012, 16:44

Das "objektiv besser" nutzt dir subjektiv aber nichts, es kommt darauf an, wo du dich aufhälst und welches Netz am Ort existiert bzw. besser wäre.
A1 ist nicht schlecht, aber muss nicht zwangsweise gut sein.
Erkundige dich wie der Netzausbau an den Orten deiner Wahl ist.
Gruß Ray

ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 747
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Beitrag von ChristianWien » 27.10.2012, 22:00

ray81 hat geschrieben:Das "objektiv besser" nutzt dir subjektiv aber nichts, es kommt darauf an, wo du dich aufhälst und welches Netz am Ort existiert bzw. besser wäre.
A1 ist nicht schlecht, aber muss nicht zwangsweise gut sein.
Erkundige dich wie der Netzausbau an den Orten deiner Wahl ist.
Richtig.
In einem kleinen Kaff in NÖ, wo ich häufig bin, hat der "Premium-Anbieter" A1 datenmäßig gerade mal heißes EDGE mit ~384 kb/s.
T-Mobile ist auch nicht besser und für Orange-Empfang muß man überhaupt erst aus dem Haus gehen. :roll:
Drei hat dort als einziger Betreiber 3G mit HSPA und 10 Mb/s im Downstream.

Der Fairneß halber muß man dazusagen, daß es ein paar Kilometer weiter netzmäßig viel besser ausschaut und dort alle Netze in sehr guter Qualität verfügbar sind.

britzka
Foren-Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 25.01.2010, 12:13
Wohnort: Innsbruck

Beitrag von britzka » 28.10.2012, 22:05

@ Gärtner:

aus meiner Sicht eignet sich der Mobile Breitbandrechner - mbb.fonito.at (ebenfalls von der AK) besser für deinen Preisvergleich.
Hat zwar noch kleine Fehler bzw. sind die Aktivierungsgebühr und die SIM-Pauschale nicht immer eingerechnet; jedoch sind diese Punkte in einer Kurzbeschreibung angeführt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste