A1 - Mangelnde Kundeninfo

Alles über die Internet-Provider

Moderatoren: jxj, brus, Matula

Antworten
Benutzeravatar
Nachteule
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1497
Registriert: 03.09.2006, 23:52

A1 - Mangelnde Kundeninfo

Beitrag von Nachteule » 07.10.2014, 08:18

Habe seit einer halben Ewigkeit einen Internetvertrag bei A1.
In den letzten Tagen habe ich auf ein aktuelles Produkt umstellen lassen, was relativ unkompliziert per Telefonhotline erfolgte.

Danach begann eine Reihe von "Pannen":
Man sandte mir per eMail eine pdf-Datei mit dem Namen "Vertrag" zu.
Darin stand alles mögliche: Bloß keine genaue Leistungsbeschreibung und kein Preis.
Habe das beanstandet und erhielt darauf wieder einen Anruf von meinem Berater, der erklärte, dass ich schon recht habe, aber die Zusendung sei quasi eine reine Formalität gewesen und natürlich passe das nicht zu meinem eigentlichen Anliegen einer Tarifsumstellung usw. usw.

Gestern bekam ich nun einen Brief von A1, indem mir meine (seit Jahren gleichen) Kundendaten zugestellt wurden. Schön und gut, eine Erinnerung kann ja nicht schaden. Dass aber auch diesesmal kein Vertragspapier mit dem neuen Tarif und der dazugehörigen Leistungsbeschreibung dabei ist, ärgert mich.

Ist A1 nicht imstande, die WESENTLICHEN Dinge zu tun? Statt dessen fühle ich mich mit eher lauwarmen Informationen bombardiert, die ich nicht verlangt habe.

Was soll diese neue Schwammigkeit?

Mr.Dailer
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 3606
Registriert: 21.10.2003, 23:14
Wohnort: ausgewandert nach Thaildnd,Land of Smile!, faraway from home.

Beitrag von Mr.Dailer » 22.10.2014, 00:57

Halli Hallo!
die Inkompetenz an den Hotlines in Österreich,hat sich leider verschlimmbessert,am "liebsten"sind mir die die eine nicht ausreden lassen,einen per Knopfdruck auf die Warteschleife legen,einen weiterverbinden zu Abteilung B,und diese ,leitet dich dann wieder zum Ursprungsgesprächspartner zurück,bei einer deutschen Hotline habe ich diese Probleme eher seltener!
die Mentaltät in Österreich ist so gewickelt,das jeder das Problem,auf den anderen schiebt und dieser zum nächsten,da er damit nichts zu tuen haben will!
es kommt deshalb nicht von ungefähr,das Österrreich von der Organisation Transparency International auf den weltweit vorletzen Platz,der Inkompetenz gestuft wurde,in behördlichen Instutitionen!
Strategien,und Wege dies zu verbessern,fallen mir keine ein,das duale Bildungs System läast sich nicht einfach aushebeln,oft pasierte es mir schon bei Banken,das die Leute am Schalter,auf spezielle Fragen,einem Google Texte vorlasen,die ich dann selber wortgleich auch fand!
warum früher alles anders war,und die Leute noch Loyal waren,sich für das Problem einsetzten und jetz nicht mehr,wäre die Frage,auf die wir wohl nie eine Antwort bekommen werden!,es ist also leider kein typisches A1 Problem,sondern tiefer verwürzelt !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast