3 Portsperren,alles zu bis auf Surf und Emailport?

Alles über die Internet-Provider

Moderatoren: jxj, brus, Matula

Antworten
Mr.Dailer
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 3606
Registriert: 21.10.2003, 23:14
Wohnort: ausgewandert nach Thaildnd,Land of Smile!, faraway from home.

3 Portsperren,alles zu bis auf Surf und Emailport?

Beitrag von Mr.Dailer » 19.08.2014, 12:09

Hallo!
bin wieder mal im Lanf,über den Sommer,falls er irgendwann noch kommen sollte.)
hat jemand Erfahrungen,wie 3 im Detail,die Portsperren verwaltet?
habe das Problem,das bei einem Portscan,sogut,wie alle Ports bis auf den Surf und Email Ports zu sind,es funktioniert .zb,kein Video on demand tv bei meinem Bavaria Sony tv,geschweige den eine Fernwartung!
nutze auch die Videostreambox Slingbox.com
bei einem Dsl Anschluß geht alles einwandfrei nur ist da wiederum die Uploadbandbreite zu gering!
hatte vor 8 Monaten ein Rtr Verfahren eingeleitet mit der Frage,ob eine Portsperre,wie in Deutschland bereits geurteilt wurde,ein Sonderkündigungsrecht darstellt,wenn sie in den Agbs verschwiegen wird,und das Internet nur eingeschränkt nurtzbar ist!
Gestern nach 8 Monaten,kam ein Rückruf von der Hotline,wo der Mitarbeiter ersteinmal davon ausging,das sobald man das Open Internet aktiviert habe,alle Ports offen seien,ein erneuter Portscan,und der Versuch von ausen auf das Modem zuzugreifen,bzw Ip Tv über Video on demand zu nutzen scheiterte wieder!
ich merkte an,das das Open Internet aus meiner sicht,lediglich der Unterschied zwischen statischer und dynamischer Ip sei!
die Antwort war,das Drei angeblich keine Ports sperre,ich müsse ein Portforwarding einrichten und mir den Webcube Router kaufen,ein Iphone 5 oder galaxy s5 könne kein Portforwarding!
meine Anmerkung,das ein bereits Netzseitig gesperrter Port,auch durch ein Portforwarding geöffnet wird,wurde nicht angenommen,es hies,sobald sie das Port Forwarding einrichten,sei der jeweilige Port im internenen (Open Internet) Netz offen!

was sagt dazu ein Netzwerktechniker,?
glaube bis auf weiters,das ein bereits gesperrter Port nicht geforwarded werdenkann
ich müste praktisch wissen auf welchem Netzwerkport meine Endgeräte kommunizieren!
wenn ich das aber bei meinem Sony Bravia Tv nicht weiß,welches Programm muß ich nutzhen um dies herauszufinden?
ein Verbindungsversuch kommt ja bis auf weiteres nicht zustande,solange ich den Port nicht weiss,wäre vielleicht höchstens nur eine kurze Anfrage auf eben diesen Port!
hat es also jemand tasächlich geschaft,durch Portforwarding in einem Drei Router entsprechende Ports zu öffnen und zu nutzen?
vielen Dank,für die Auskunft!

sweber
Telekom-Freak
Beiträge: 112
Registriert: 27.08.2009, 18:02

Beitrag von sweber » 19.08.2014, 14:45

Hi,

ich glaube, der hauptsächliche Unterschied zwischen "Open Internet ja|nein" ist, dass Du einmal NAT hast und beim anderen nicht.

D.h. Du bekommst eine öffentliche oder ein 3-interne IP. Ob statisch oder nicht-statisch spielt erst danach eine Rolle.

NAT - Rechner ist von außen nicht erreichbar.
Nicht NAT - Rechner ist von außen erreichbar.

Grüße
- Steffen

Alexander
Foren-Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 29.06.2009, 23:04

Beitrag von Alexander » 19.08.2014, 21:28

Hallo Mr.Dailer,
Wie schaut denn dein Netzwerk-Setup derzeit aus? Welches Modem/welchen Router verwendest du?
Hast du von einem PC aus Probleme bestimmte Dienste im Internet zu verwenden (ftp, ssh, ICQ, Computerspiele, ...)?
Funktioniert bei deinem Sony-Fernseher der Internetzugriff generell nicht? Oder nur die Video on Demand-Funktion? Oder der Zugriff vom Internet aus auf deinen Fernseher? (bietet der so etwas an?)

Wenn du vom Internet aus einen Dienst nutzen möchtest, der von einem der Geräte die in deinem Netz bereitgestellt werden, musst du auf deinem Router ein Port-Forwarding einrichten. Von Drei bekommst du nur eine öffentliche IP die an deinen Router vergeben wird. Dein Router weist den Geräten in deinem lokalen Netz nur private IPs zu. Damit nun Anfragen aus dem Internet an das richtige Gerät weitergeleitet werden musst du an deinem Router festgelen, dass Anfragen an einen bestimmten Port zu einer bestimmten IP (mit bestimmten Port) weitergeleitet wird. Welchen Port du weiterleiten musst, sollte in der Dokumentation des Dienstes den du freigeben möchtest zu finden sein.

Liebe Grüße
Alexander

eigs
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1437
Registriert: 28.02.2006, 14:30
Kontaktdaten:

Beitrag von eigs » 20.08.2014, 03:24

Du musst bei dir zu Hause open Internet aktivieren und die benötigten Ports im Router an das benötigte Gerät weiterleiten.

Weiteres musst du bei jedem Drei Vertrag (Handy, Tablet) der bei dir zu Hause zugreifen will open Internet aktivieren da Drei Kundeninterne Datenverbindungen sonst von der Drei Firewall blockiert werden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste