nutzen Mobilfunkanbieter schon das Ipv6 ohne Portforwading?

Alles über die Internet-Provider

Moderatoren: jxj, brus, Matula

Antworten
Mr.Dailer
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 3606
Registriert: 21.10.2003, 23:14
Wohnort: ausgewandert nach Thaildnd,Land of Smile!, faraway from home.

nutzen Mobilfunkanbieter schon das Ipv6 ohne Portforwading?

Beitrag von Mr.Dailer » 07.12.2013, 19:43

Hallo!
eine kurze Frage!
weiß jemand ob Drei bzw andere Mobilfunkanbieter schon dazu übergegangen sind das Portforwarding zu blokieren,in dem sie eine nicht öffentliche Ip Adresse nutzen,habe einige Webtv Streaming Dienste am laufen,die Portforwarding benötigen,um das Tv Programm von zu Hause,ins Netz zu streamen,bis jetz hatte ich bei 3 kein Glück,über Kabel und Dsl geht es!
danke für die Info!

Mr.Dailer
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 3606
Registriert: 21.10.2003, 23:14
Wohnort: ausgewandert nach Thaildnd,Land of Smile!, faraway from home.

Beitrag von Mr.Dailer » 07.12.2013, 22:57

habe es jetz selbst geprüft mit Testprogrammen Ip v6 ist Gott sei dank nicht aktiv,aber 3,hat alle Ports gesperrt,die die Anwendungen brauchen,kann man sich die Freischalten lassen?
danke,für die Info!

Mr.Dailer
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 3606
Registriert: 21.10.2003, 23:14
Wohnort: ausgewandert nach Thaildnd,Land of Smile!, faraway from home.

Beitrag von Mr.Dailer » 07.12.2013, 23:07

hier habe ich ein Bericht gefunden,das auch bei anderen die Slingbox Mediastreamer nicht funtkioniert,da die Ports zu sind,und die meisten gesperrt..

http://www.umtslink.at/3g-forum/threads ... s-gesperrt

wenn 3 sich weigert,die Sperre aufzuhaben,und das so nicht im Verrtrag drinsteht,ist somit keine Fernwartung möglich,kann man dann den Vertrag ausordentlich kündigen,wenn man ein kastriertes Internet hat,ohne das das so vereinbart wurde?

ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 747
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Beitrag von ChristianWien » 08.12.2013, 00:46

Mr.Dailer hat geschrieben:hier habe ich ein Bericht gefunden,das auch bei anderen die Slingbox Mediastreamer nicht funtkioniert,da die Ports zu sind,und die meisten gesperrt..

http://www.umtslink.at/3g-forum/threads ... s-gesperrt
Die meisten Mobilfunkbetreiber verwenden NAT bei ihren Internetzugängen ihrer Kunden.
D.h., daß sich eine bestimmte Anzahl Kunden eine einzelne öffentliche IP-Adresse teilen und selber nur eine private IP-Adresse bekommen.
Dadurch benötigt der Betreiber weniger öffentliche IPs und für die meisten Kunden ist es ein Sicherheitsgewinn, weil eben unangeforderte eingehende Verbindungen und dadurch die Ausnutzung von Exploits sowie evtl. Verursachung von Überschreitungskosten durch nicht angeforderten Traffic auf den Kundenanschluß nicht möglich sind.

Bei "3" hat du aber löblicherweise die Möglichkeit, in deiner Web-Selbstverwaltung unter "Open Internet" eine öffentliche IP-Adresse zu bekommen, wodurch dann u.a. Fernwartungen möglich sein sollten.
Wenn du allerdings von/zu einem anderen "3"/Orange Anschluß remote zugreifen willst, dann müssen beide Anschlusse "Open Internet" aktiviert haben, da sonst die betreibereigene Firewall die Verbindung blockt.
Mr.Dailer hat geschrieben: wenn 3 sich weigert,die Sperre aufzuhaben,und das so nicht im Verrtrag drinsteht,ist somit keine Fernwartung möglich,kann man dann den Vertrag ausordentlich kündigen,wenn man ein kastriertes Internet hat,ohne das das so vereinbart wurde?
Wo verspricht dir ein Betreiber insbesondere in einem Standard-Privatkundentarif(!), daß eingehende Verbindungen und somit auch ein Serverbetrieb zulässig bzw. zugestanden werden?
Auch bei UPC bzw. den Kabelanbieteren sind für Privatkunden Serverdienste i.d.R. nicht supportet bzw. nicht zulässig - insbesondere natürlich, wenn diese öffentlich angeboten und nicht nur auf eine bloß persönliche Nutzung wie RDP oder SSH beschränkt sind.

Mr.Dailer
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 3606
Registriert: 21.10.2003, 23:14
Wohnort: ausgewandert nach Thaildnd,Land of Smile!, faraway from home.

Beitrag von Mr.Dailer » 09.12.2013, 14:42

Hi!
Heute 2 mal bei der Hotline angerufen
Erster Angestellter sagte kann ihnen Open Internet aktivieren die fw allerdings nicht
Ports bleiben zu
Stunden später nochmals angerufen neuer Hotline Mitarbeiter sagte das Gegenteil kann ihnen Open Internet aktivieren dann seien alle Ports ab heute 0 Uhr offen das ich Open Internet schon selbst aktiviert habe sah er im System nicht was stimmt jetz?
Habe noch eine frage seit ich mein neues iPhone 4 s auf das neuste 7, 04 Apple os aktualisiert habe habe ich Probleme mit dem Personal Hotspot
Am iPhone geht das surfen einwandfrei über WLAN am Mac dauert es Minuten bis eine Seite aufgeht oft, geht dann gar nix mehr trotz aktiver Verbindung!
Ist dieses Problem bekannt?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste