SIM-Lock entfernen Nokia Lumia 610

Alles rund um Handys und Smartphones

Moderatoren: Matula, jxj, brus

Antworten
AntonB
Einmal-Poster
Beiträge: 7
Registriert: 22.05.2012, 20:32

SIM-Lock entfernen Nokia Lumia 610

Beitrag von AntonB » 25.05.2015, 16:07

Hallo liebes Forum Team!

Ich habe ein ungefähr 3 Jahre altes Nokia Lumia 610 und wollte fragen, wie ich dort den SIM-Lock entfernen kann?

Danke und lg

Anton

jaspero
Einmal-Poster
Beiträge: 1
Registriert: 21.05.2015, 13:59

Re: SIM-Lock entfernen Nokia Lumia 610

Beitrag von jaspero » 29.05.2015, 13:40

Nach 3 Jahren sollte es kostenfrei direkt beim Anbieter gegen. Von welchem Anbieter ist denn das Gerät ursprünglich?

ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 747
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Re: SIM-Lock entfernen Nokia Lumia 610

Beitrag von ChristianWien » 23.06.2015, 07:51

@jaspero & Agathe76
Nach 3 Jahren ist es kostenlos meine ich.
Das ist leider falsch.
Unterscheiden muß man, wo das Handy gekauft wurde.

In Deutschland werden mit einem Net-Lock versehene Handys zumeist bei Prepaid-Paketen verkauft.
Da wird den Kunden in den AGB zugestanden, daß sie nach 24 Monaten den Net-Lock kostenlos aufheben lassen können.
Entweder direkt mit der IMEI-Nummer auf der Website des jeweiligen Betreibers oder per Anforderung (im Zweifel gegen Kaufnachweis) bei der Hotline.
Vor Ablauf von 24 Monaten bzw. falls kein Nachweis des Kaufzeitpunkts möglich ist, ist das Entfernen des Net-Locks kostenpflichtig.

In Österreich hingegen wird dem Kunden in den AGB nichts zur Aufhebung eines Net-Locks kostenlos zugestanden.
Hier ist dies immer kostenpflichtig. Je nach Zeitpunkt fallen unterschiedlich hohe Kosten an.

Der Krampf mit Net-Locks und Brandings ist schließlich der Grund, sich das Handy offen am freien Markt zu kaufen.
Das ist kaum teurer als beim Betreiber, wo meist eine 24-Monatsbindung zum (teuren) Vertrag kommt, während man sonst seinen Tarif auch günstig als SIM-only etc. ohne Mindestvertragsdauer wählen kann,

Boy2006
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 4220
Registriert: 01.05.2007, 12:42

Re: SIM-Lock entfernen Nokia Lumia 610

Beitrag von Boy2006 » 25.06.2015, 18:21

Das ist kaum teurer als beim Betreiber, wo meist eine 24-Monatsbindung zum (teuren) Vertrag kommt, während man sonst seinen Tarif auch günstig als SIM-only etc. ohne Mindestvertragsdauer wählen kann,
Wenn man die Handy zb in DE kauft und der Betreiber "vergisst" die Speicherabgaben zu zahlen kann es sogar günstiger sein!

ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 747
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Re: SIM-Lock entfernen Nokia Lumia 610

Beitrag von ChristianWien » 27.06.2015, 18:07

Boy2006 hat geschrieben:Wenn man die Handy zb in DE kauft und der Betreiber "vergisst" die Speicherabgaben zu zahlen kann es sogar günstiger sein!
Richtig.
Wobei du mit "vergessen" wohl meinst, daß er bloß die deutschen Abgaben berechnet, welche nur einen Bruchteil der österr. Künstlerförderungsabz*ckabgaben betragen.
Das ist wie bei den CDs, wo in D die 100er Spindel unter € 10,-- kostet, während in Ö die 10er(!) Packung ca. € 24,90 kostet(e), weil die Verwertungsgesellschaften den Hals nicht voll kriegen können und die Politik dank finanziellem Lobbying dies unterstützt.
Um diesen Nepp zu vermeiden ist es ratsam, besonders solche Produkte in D zu kaufen.
Schließlich soll der Binnenmarkt nicht nur für die Unternehmer und Großkonzerne, sondern auch für die Konsumenten Vorteile haben.

Boy2006
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 4220
Registriert: 01.05.2007, 12:42

Re: SIM-Lock entfernen Nokia Lumia 610

Beitrag von Boy2006 » 28.06.2015, 16:47

Wobei du mit "vergessen" wohl meinst, daß er bloß die deutschen Abgaben berechnet, welche nur einen Bruchteil der österr. Künstlerförderungsabz*ckabgaben betragen.
Normal ist es so:
1) Ware/ Angaben in AT Anmelden
2) Ware nach AT Verschicken
3) Alle deutschen Abgaben zurück holen

nur wird eben auf Punkt 1 "vergessen". :roll:
Schließlich soll der Binnenmarkt nicht nur für die Unternehmer und Großkonzerne, sondern auch für die Konsumenten Vorteile haben.
Wenn der deutsche Händler die AT abgaben nicht zahlt ist der AT Händler der gefickte.
Wie viele Firmen sperren zu die IT sachen hauptsächlich an Privatkunden verkaufen?
Die Grössmärkte mit "M...." und "S...." machen ihren Gewinn ja mit Haushaltsgeräte.

Was mich extrem ärgert ist das die deutschen wieder mal nix zahlen und wir in AT sowieso immer die gefickten sind bei allen.

ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 747
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Re: SIM-Lock entfernen Nokia Lumia 610

Beitrag von ChristianWien » 28.06.2015, 22:55

Boy2006 hat geschrieben: Normal ist es so:
1) Ware/ Angaben in AT Anmelden
2) Ware nach AT Verschicken
3) Alle deutschen Abgaben zurück holen
Da sitzt du vermutlich einem kleinen Denkfehler auf:
Bei den deutschen Abgaben gibt es nichts zurückzuholen, sondern die werden im Zweifel bei Export gar nicht erst fällig.

Boy2006 hat geschrieben: Wenn der deutsche Händler die AT abgaben nicht zahlt ist der AT Händler der gefickte.
Wie viele Firmen sperren zu die IT sachen hauptsächlich an Privatkunden verkaufen?
...
Was mich extrem ärgert ist das die deutschen wieder mal nix zahlen und wir in AT sowieso immer die gefickten sind bei allen.
Wenn eine deutsche Firma an eine österr. Firma liefert, da ist es wohl Sache der österr. Firma, die hiesigen Abgaben beim Weiterverkauf abzuführen.
Das ist natürlich im internationalen Wettbewerb von unserer "tollen" Regierung ein sattes Eigentor. :roll:
Die Deutschen zahlen sehr wohl, nur hat dort die Rechteverwertungsmafia eben nicht so unverschämt teure Gebühren durchgebracht.

Wenn deutsche Firmen direkt an österr. Endkunden liefern, dann müssen sie strenggenommen den Export melden und an Österreich die entsprechenden nationalen Abgaben berechnen und abführen.
Dafür sind - entgegen der USt-Regelung - keine Schwellwerte vorgesehen und daher liefern viele deutsche Händler derartige Artikel gar nicht mehr nach Österreich, weil sie sich den Aufwand und die unterschiedliche Bepreisung im Onlineshop nicht antun wollen, für die der österr. Kunde noch dazu absolut kein Verständnis aufbringt.
Allerdings kann man dies als österr. Kunde problemlos umgehen. :D

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8617
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Re: SIM-Lock entfernen Nokia Lumia 610

Beitrag von Stefan » 29.06.2015, 00:15

Auch wenn's jetzt schon echt OT wird: Ich bin überrascht, dass Wörter wie gefi... [Anm.: Ich erlaube es schon meinen Kindern nicht, es überhaupt nur zu denken] nicht "gesternt" werden, aber "t e l t a r i f . d e" in normaler Schreibweise schon ...

Zur AKM- bzw. GEMA-Binnenmarkt-Diskussion [Anm.: genauso OT]: Hier handelt es sich wohl um ein klassisches Missverständnis.
Leider ist der EU-Binnenmarkt (durch Lobbyismus) für Multi-Konzerne geschaffen worden; Dass dadurch Privatmenschen auch manche Vorteile haben, ist kritisch gesehen lediglich ein "Abfallprodukt", was polemisch dem 'kleinen Mann' gut verkauft werden kann. Schon alleine an der aktuellen Griechenland-Krise sollte sonnenklar werden, was für ein Schaden an der Griechischen Bevölkerung und den EU-Staaten-Volkswirtschaften entstanden ist und noch entstehen wird.

So und jetzt ... Dinge wie Steuern oder Abgaben haben sich nicht in EU-Luft aufgelöst, jedoch für Multi-Konzerne wurden Sonderregelungen eingeführt. Der Privatmensch profitiert mehr oder weniger und muss nach wie vor "Zoll-Anmeldungen" tätigen und Unternehmungen sowieso --- individuelle Freibeträge, wie ChristianWien erwähnt hat, mal abgesehen.

Leider bedeutet Binnenmarkt/Freizügigkeit noch lange nicht Gleichstellung der Abgabengesetze und schon gar nicht legale Preisvorteile für Händler oder Wiederverkäufer. Wenn Privatpersonen nennenswerte Preisvorteile lukrieren sollten, dann reagieren Konzerne dementsprechend zeitnah auf bspw. GVOs (Gruppenfreistellungsverordnungen) oder Re-Importen.

Grüße
Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste