Handy Ortung

Alles rund um Handys und Smartphones

Moderatoren: Matula, jxj, brus

eigs
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1443
Registriert: 28.02.2006, 14:30
Kontaktdaten:

Re: Handy Ortung

Beitrag von eigs » 31.08.2013, 02:15

ChristianWien hat geschrieben:ob und mit welchen Mitteln es möglich ist oder sein kann, ein ausgeschaltetes, aber weiter mit Spannung versorgtes Handy von außen zu reaktivieren - und evtl. auch so, daß der Anwender dies gar nicht mitbekommt.
Das ist garantiert möglich, aber dazu ist eine Vorarbeit nötig. Wenn das Handy mal wirklich aus ist und du es nicht selber in die Hände bekommst dann kannst du es auch nicht manipulieren.

ChristianWien hat geschrieben:Das ist aber kein (permanenter) Datenbankeintrag im herkömmlichen Sinn, sondern ganz einfach eine Netzstatusinfromation.
Wenn du (solche) Daten vermeiden willst, dann darfst du das Handy nicht nutzen und es nur ausgeschaltet bzw. noch besser ohne Akku mit dir führen. :lol:
Dann ist man allerdings nicht erreichbar und kann auch niemanden Anrufen. Die meisten Statusinformationen sind unvermeidlich, aber die letzte lässt sich vermeiden indem man den Akku entfernt anstatt das Handy ausschaltet. Wobei sich das für den Normalbürger nichts bringt da nicht viel unterschied sein wird zwischen den letzten Logeintrag und dem ausschalten und die selbe SIM Karte am nächsten Tag wieder weiter verwendet und spätestens dann geortet wird. Als nächstes stellt sich die Frage ob so ein fehlender Logeintrag nicht auch verdächtig macht wenn an den selben Ort gerade ein Verbrechen begangen worden ist.

ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 747
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Re: Handy Ortung

Beitrag von ChristianWien » 31.08.2013, 13:45

eigs hat geschrieben: Das ist garantiert möglich, aber dazu ist eine Vorarbeit nötig. Wenn das Handy mal wirklich aus ist und du es nicht selber in die Hände bekommst dann kannst du es auch nicht manipulieren.
In den meisten Fällen wird wohl eine Manipulation am Handy vorangehen müssen, doch ist es durchaus sehr wahrscheinlich, daß in vielen Handys und umso mehr Smartphones Sicherheitslücken und Hintertüren (z.B. auch bei integrierten Funktionen, welche Auswertungen und Problemerkennungen für Netzbetreiber ermöglichen) existieren, welche bei homogenen Systemen mit wirksamer Benutzerkontrolle à la iPhone natürlich viel leichter vorhanden und ausnutzbar sind.
Da wäre es z.B. auch problemlos möglich, daß auf Wunsch der Rechteverwertungsmafia bei iPhones z.B. die Kamerafunktion bei Großkonzerten in einem bestimmten Umkreis deaktiviert, um unerlaubtes Mitschneiden zu verhindern.

eigs hat geschrieben:... aber die letzte lässt sich vermeiden indem man den Akku entfernt anstatt das Handy ausschaltet. Wobei sich das für den Normalbürger nichts bringt da nicht viel unterschied sein wird zwischen den letzten Logeintrag und dem ausschalten und die selbe SIM Karte am nächsten Tag wieder weiter verwendet und spätestens dann geortet wird. Als nächstes stellt sich die Frage ob so ein fehlender Logeintrag nicht auch verdächtig macht wenn an den selben Ort gerade ein Verbrechen begangen worden ist.
Klarerweise kann das Verhindern dieser letzten Statusinformation nichts Sinnvolles bringen, denn das Netz "weiß" klarerweise aus deiner Bewegung im Land, wo bzw. in welcher Funkzelle du gerade noch eingebucht warst und diese Information bleibt auch bis zum erneuten Einschalten des Handys und Einbuchen in die gleiche oder andere Funkzelle bzw. ein anderes Netz gespeichert.
Das einzige, was du damit "gewinnen" kannst, ist, daß du bei aktivierten Anrufumleitungen diese in Form von doppelten Roaminggebühren berechnet bekommen kannst - sofern du nicht in der EU bist und dabei bedingte Umleitungen auf die Mobilbox gesetzt hast.

Von wegen Verbrechen:
Ob du verdächtig bist/wirst, hängt sicher nicht von dieser einen (fehlenden) Statusinformation ab, die auch wohl nur aufwendig im System abgefragt werden kann.
Diese ist noch dazu im Vergleich zu deinem Bewegungsprofil bzw. den an bestimmten Orten, die Bezug zu dem Verbrechen haben, eingeloggt gewesenen Handys unbedeutend und nicht aussagekräftig.

Meise
Gelegenheits-Poster
Beiträge: 17
Registriert: 15.05.2010, 15:14

Beitrag von Meise » 17.11.2013, 14:06

Überwachung: Abgeschaltete Handys laut Herstellern nicht ortbar

Aber unmöglich ist es vielleicht doch nicht ;)

http://www.unwatched.org/20131117_Ueber ... cht_ortbar

olly
Foren-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 14.10.2013, 20:22

Beitrag von olly » 01.02.2014, 17:23

Hallo,

ich glaube nicht, dass das physikalisch in irgendeiner Form möglich sein kann. Immerhin gibt es ja auch zahlreiche Artikel, wo ebenfalls beschrieben wird, dass eine Handyortung eines ausgeschalteten Gerätes unmöglich wäre.

ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 747
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Beitrag von ChristianWien » 01.02.2014, 21:42

olly hat geschrieben:Hallo,

ich glaube nicht, dass das physikalisch in irgendeiner Form möglich sein kann. Immerhin gibt es ja auch zahlreiche Artikel wie diesen, wo ebenfalls beschrieben wird, dass eine Handyortung eines ausgeschalteten Gerätes unmöglich wäre.
Du mußt natürlich zwischen der offiziellen Ortung über die Schnittstellen der Netzbetreiber, wie es über die von dir angesprochenen Ortungsdienste und einer Fernsteuerung bzw. Fern-Inbetriebnahme über geheime Hintertüren in der jeweiligen Firmware der Geräte unterscheiden.
Es ist eine längst bekannte Tatsache, daß Geheimdienste bei vielen Handymodellen (entweder gleich serienmäßig oder über ferngesteuert eingespielte Updates bzw. Patches) diese auch im ausgeschalteten Zustand unerkannt einschalten und als Wanze aktivieren können.
Ein abgeschaltetes Handy ist eben nicht tatsächlich vollständig abgeschaltet, da u.a. Uhr, Weckfunktion etc. im Hintergrund meist weiterlaufen.
Das einzige, was dagegen tatsächlich hilft (und auch gemacht wird), ist, den Akku zu entfernen - sofern dieser zugänglich und nicht fest eingebaut ist.
Eine andere, ebenfalls wirksame Möglichkeit ist, geheimzuhaltende Besprechungen etc. in abgeschirmten Räumen abzuhalten, welche keinen Handyempfang ermöglichen.

eigs
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1443
Registriert: 28.02.2006, 14:30
Kontaktdaten:

Beitrag von eigs » 02.02.2014, 00:50

ChristianWien hat geschrieben:Eine andere, ebenfalls wirksame Möglichkeit ist, geheimzuhaltende Besprechungen etc. in abgeschirmten Räumen abzuhalten, welche keinen Handyempfang ermöglichen.
Das ist natürlich nur gegen live abhören wirksam. Es wird damit nicht verhindert, dass das Handy eine Aufnahme startet und die sobald wieder eine Verbindung besteht überträgt.

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5933
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitrag von brus » 02.02.2014, 08:40

ChristianWien hat geschrieben:Das einzige, was dagegen tatsächlich hilft (und auch gemacht wird), ist, den Akku zu entfernen - sofern dieser zugänglich und nicht fest eingebaut ist.
Bravo, iPhone.
Grüße
Gerhard

ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 747
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Beitrag von ChristianWien » 02.02.2014, 16:45

eigs hat geschrieben: Das ist natürlich nur gegen live abhören wirksam. Es wird damit nicht verhindert, dass das Handy eine Aufnahme startet und die sobald wieder eine Verbindung besteht überträgt.
Die Aktivierung als Wanze erfolgt aber nun mal live.
Und wo es keinen Handyempfang gibt, kann man weder die Wanzen-Funktion aktivieren, noch etwas abhören.
Von einer Zwischenspeicherungsmöglichkeit ist derzeit noch nichts bekannt geworden und ist so etwas auf Grund des beschränkten Speicherplatzes auf den Handys und da man dann wohl auch noch umfangreichere Backdoor-Funktionen für die Verwaltung und Übertragung der Mitschnitte benötigt, bei "normalen" Handys wohl ziemlich unwahrscheinlich.
Bei Smartphones mit Android könnte durchaus aber so etwas in absehbarer Zukunft realisiert werden.

Meise
Gelegenheits-Poster
Beiträge: 17
Registriert: 15.05.2010, 15:14

Beitrag von Meise » 03.02.2014, 11:59

Ein Smartphone mit Android kann auch ein interessierter Laie mittels Apps so herrichten, das die Aktivierung zeitgesteuert möglich ist, mit Zwischenspeicherung bis wieder ein Netz verfügbar ist, beispielsweise mittels einem Launcher und Dropsync. Es fällt natürlich auf, wenn man sich für sein Telefon und seine Rechnung interessiert, zumindest auf die Dauer.

Ich habe auch ein altes Nokia C1-01, mittels SD-Card kann man darauf theoretisch 18 Stunden Audiodaten speichern, der Akku wird das wohl eher nicht durchstehen.

Bei meinem Smartphone belegt das Betriebssystem ca. 2 GB, ich denke nicht, dass es mir auffallen würde, wenn davon 100 - 200 MB zweckentfremdet verwendet würde, als Laie kann ich kaum sagen was System, Bloatware oder sonst was ist.

Ich denke schon, dass mehr möglich ist, als ein Laie wie ich, auf den ersten Blick für möglich halten würde.

Benutzeravatar
nwg-sat
Telekom-Freak
Beiträge: 162
Registriert: 21.07.2011, 16:58

Beitrag von nwg-sat » 03.02.2014, 14:41

Also ich hatte mal ein...

http://www.flyonthewall.uk.com/nokia-61 ... evice.html

Funktionen wie beschrieben

:D :D :D :D
__________________________________
Grüsse aus den Burgenland

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8617
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitrag von Stefan » 03.02.2014, 17:02

Das kannst du halt nur als Geschenk weitergeben ...

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5933
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitrag von brus » 03.02.2014, 17:19

Stefan hat geschrieben:Das kannst du halt nur als Geschenk weitergeben ...
Timeo Danaos et donas ferentes.
Grüße
Gerhard

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8617
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitrag von Stefan » 03.02.2014, 17:31

brus hat geschrieben:
Stefan hat geschrieben:Das kannst du halt nur als Geschenk weitergeben ...
Timeo Danaos et donas ferentes.
:lol:
Oder noch anders: Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr.

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
nwg-sat
Telekom-Freak
Beiträge: 162
Registriert: 21.07.2011, 16:58

Beitrag von nwg-sat » 03.02.2014, 17:48

/@Stefan , Brus

In gewisser Weise habt ihr recht , aber es verschafft Klarheit und erspart teure Dedektive .... :-)
Ja die Generation YPS Heft mit Agentenkoffer hat sich weiterentwickelt :-) :-) :-) (für alle die Yps nicht mehr kennen googeln )
__________________________________
Grüsse aus den Burgenland

alon
Einmal-Poster
Beiträge: 2
Registriert: 29.08.2013, 08:52

Beitrag von alon » 12.08.2014, 12:36

If cell phone from AND SIM is gone, then phone Send nix! -. Nor IMEI not eating Kan, death! Can believe nothing kan handy magic.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste