VoIP(?) für kl. Unternehmen / Cloud / beste Variante?

Telefonieren über Internet und DSL.

Moderatoren: Matula, jxj, brus

Antworten
heinzgreiff
Einmal-Poster
Beiträge: 1
Registriert: 31.12.2015, 13:18

VoIP(?) für kl. Unternehmen / Cloud / beste Variante?

Beitrag von heinzgreiff » 03.01.2016, 15:49

Hallo!
Wir gründen Anfang dieses Jahres eine kleine Firma (2 Personen) und suchen eine vernünftige Lösung für die Telefonie - einerseits für uns selbst, aber auch für die Kunden, die Bestellungen aufgeben.
Ob Voice over IP oder eine andere Lösung - es sollen die folgenden Eckdaten gegeben sein:

- Erreichbarkeit über eine österreichische Nummer bei vertretbaren Kosten (= ca. Festnetz entsprechend) für die Anrufer
- Beständigkeit der Nummer (kein dubioser Anbieter, der nach 3 Monaten pleite geht und dann ist die Nummer weg) + Ausfallsicherheit
- Weiterleitung (egal ob über Internet oder herkömmliches Mobilnetz) auf Mobiltelefon (die Weiterleitung sollte schnell veränderbar sein auf ein anderes Telefon) + Kopplung an Uhrzeiten
- Mobilbox bzw. Anrufbeantworter zum Hinterlassen von Nachrichten, falls niemand abhebt
- wenn wir uns für eine andere Lösung entscheiden (z.B. Weiterleitung der Anrufe in ein Callcenter) können wir die Rufnummer einfach auf eine andere Festnetznummer umleiten

Schön wäre als Ergänzung zur Mobilbox:
- Wenn der Anrufer anruft bekommt er zunächst eine Willkommensnachricht, die wir selbst einsprechen
- er kann selbst mittels "Drücken Sie die 1#, wenn..." wählen, ob er z.B. eine Bestellung aufgeben will (->Mobilbox) oder eine Frage zu einer Rechnung hat (->Mobiltelefon)


Wir haben schon einiges durchgeschaut, aber es gibt so viele verschiedene Sachen, gerade auch aus dem Ausland, wo man uns teilweise zu Tarifen (Kosten für den Anrufer) keine Auskunft geben konnte ... ist VoIP da überhaupt für uns die richtige Lösung? Wir gingen eigentlich davon aus und wollen uns auch nicht unbedingt eine richtige Telefonanlage installieren, da wir zunächst kein festes Büro haben. Ins Auge gesprungen ist uns der Anbieter Sonetel.com - hat jemand da Erfahrungen? (Bei diesem gibts aber nur eine 0720-Nummer - da ist anscheinend auch unklar, wieviel der Kunde beim Anrufen zahlt).

Das ganze soll natürlich möglichst günstig sein..


Vielen Dank für die Hilfe!
Heinz

Boy2006
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 4214
Registriert: 01.05.2007, 12:42

Re: VoIP(?) für kl. Unternehmen / Cloud / beste Variante?

Beitrag von Boy2006 » 03.01.2016, 18:52

aallsssooooo VoIP heist ja nur sprache über das IP Protokoll. :D
Theoretisch ist das auch mit Skype gegeben...
da ist anscheinend auch unklar, wieviel der Kunde beim Anrufen zahlt).
http://www.ip-phone-forum.de/showthread ... 22&page=10
mittlerweile ist es bei fast allen Betreiber wieder kostenpflichtig. :evil:
Wir gingen eigentlich davon aus und wollen uns auch nicht unbedingt eine richtige Telefonanlage installieren, da wir zunächst kein festes Büro haben.
kommt darauf an wie technisch interessiert du bist.
Für den Raspberry Pi2 gibt es ein Projekt eine VoIP Telefonanlage dort laufen zu haben: https://sourceforge.net/projects/raspbx/
Der Pi2 kostet mit Gehäuse und so <100€. :D
Ins Auge gesprungen ist uns der Anbieter Sonetel.com
Nachdem die Amis und so die lauscher aufsperren würde ich für die Interne Kommunikation eher eine Lokal PBX nehmen als irgend welche Online Dienste.
Schön wäre als Ergänzung zur Mobilbox:
- Wenn der Anrufer anruft bekommt er zunächst eine Willkommensnachricht, die wir selbst einsprechen
- er kann selbst mittels "Drücken Sie die 1#, wenn..." wählen, ob er z.B. eine Bestellung aufgeben will (->Mobilbox) oder eine Frage zu einer Rechnung hat (->Mobiltelefon)
Theoretisch kein Problem alles. 8)
- Erreichbarkeit über eine österreichische Nummer bei vertretbaren Kosten (= ca. Festnetz entsprechend) für die Anrufer
Dazu musst du eine Fixe IP Adresse haben.
Meines wissens bekommst du eine vom Fairytel oder Ahooly. Einfach mal melden bei dehnen. :D
- Beständigkeit der Nummer (kein dubioser Anbieter, der nach 3 Monaten pleite geht und dann ist die Nummer weg) + Ausfallsicherheit
Fairytel und Ahooly sind sehr sehr lange schon auf den Markt!

Abgesehen davon A1 http://www.a1.net/business/hilfe-suppor ... rk-over-ip aber denke bitte immer daran wo man was verdienen kann will A1 auch was verdienen. :roll:
- Weiterleitung (egal ob über Internet oder herkömmliches Mobilnetz) auf Mobiltelefon (die Weiterleitung sollte schnell veränderbar sein auf ein anderes Telefon) + Kopplung an Uhrzeiten
Problem wenn du es selber machst siehst du nicht die Nummer des Anrufers. Sowas ist besser wenn der Provider es kann.
- Mobilbox bzw. Anrufbeantworter zum Hinterlassen von Nachrichten, falls niemand abhebt
standard

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste