Skype billiger als andere Anbieter?

Telefonieren über Internet und DSL.

Moderatoren: Matula, jxj, brus

Antworten
fantasia
Foren-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 24.07.2007, 16:57

Skype billiger als andere Anbieter?

Beitrag von fantasia » 26.04.2012, 13:36

Hi,
ich telefoniere immer per freecall bzw. heißt das jetzt voip call oder so, wenn ich jemanden im Ausland anrufen will. Letztens hab ich aber gehört, dass es per skype anscheinend günstiger ist, besonders deswegen, weil paysafecard oft irgendwelche Rabatte gibt oder Guthaben bei einem Gewinnspiel verschenkt, aber auch sonst. Stimmt das? Hab bis jetzt immer nur von skype zu skype telefoniert, deswegen kenne ich mich da net so aus :oops: . Danke für eure Hilfe! Ciao!!!

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5929
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Re: Skype billiger als andere Anbieter?

Beitrag von brus » 26.04.2012, 15:12

fantasia hat geschrieben:Hab bis jetzt immer nur von skype zu skype telefoniert, deswegen kenne ich mich da net so aus
Richtig, gratis geht es nur von Skype zu Skype.
Wenn man aber ein Handy oder Festnetz anrufen will muß man eine Einmalgebühr bezahlen, außerdem eine Gesprächsgebühr.
In der Homepage steht:
"Rufen Sie Festnetztelefone und Handys überall auf der Welt an, schon ab 1,9c pro Minute (2,2c inkl. MwSt.) bei Abrechnung über Skype-Guthaben oder sogar noch günstiger mit einem Abonnement."
Ich habe die Tarife verglichen und komme über die Betamaxe (FreeCall, DialNow, VoipStunt usw.) billiger weg.
Grüße
Gerhard

eigs
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1438
Registriert: 28.02.2006, 14:30
Kontaktdaten:

Beitrag von eigs » 26.04.2012, 20:04

Meistens sind die anderen Anbieter günstiger als Skype.
Wenn es bei Skype Aktionen beim aufladen gibt, dann kann es leicht möglich sein dass es bei Skype günstiger ist.

Allerdings meide ich generell VoIP Anbieter bei denen das Guthaben verfällt oder verfallen könnte lt. AGB. Und somit scheidet Skype zum telefonieren für mich aus.

Dellmont scheidet für mich ebenfalls aus, da es undurchsichtige Tarife hat und fast keinen Support.
Zum Beispiel wird oft eine Verbindungsaufbaugebühr verlangt und die Freiminuten pro Woche sind auch auf die IP beschränkt.
Wenn man eine dynamische IP hat und vorher jemand anderer mit der IP die Minuten abtelefoniert hat, dann bezahlt man dafür obwohl es ein anderer Account ist.

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5929
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitrag von brus » 26.04.2012, 21:52

eigs hat geschrieben:Dellmont scheidet für mich ebenfalls aus, da es undurchsichtige Tarife hat und fast keinen Support.
Was für Anbieter verwendest du dann für Telefonate vom Handy?
Ich hatte bis jetzt nie Probleme mit DialNow (0 Cent nach Kanada zu meiner Tochter), das ich jetzt verwende, sowie mit VoipStunt das ich früher hatte. Die Tarifangaben sind bei beiden Anbietern klar und übersichtlich. Verbindungsgebühren sind auch keine vorhanden.
Grüße
Gerhard

eigs
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1438
Registriert: 28.02.2006, 14:30
Kontaktdaten:

Beitrag von eigs » 26.04.2012, 22:47

brus hat geschrieben:Was für Anbieter verwendest du dann für Telefonate vom Handy?
Für Telefonate nach Österreich: A1

Für Telefonate ins Ausland:
forfone (VoIP direkt mit dem Handy) oder

ViennaCollect (Callthrough) oder

MITACS, vtel, Sipgate, Sipcall (Callthrough mit 3CX Phone System auf einen Windows Server)
Der Gewünschte Anbieter wird von mir nur einmal festgelegt und der Server entscheidet dann automatisch über welchen Anbieter es geroutet wird. Sollte der bevorzugte Anbieter einen Ausfall haben oder einen Anruf nicht routen können muss ich nur eine Taste drücken und der Anruf geht über einen anderen Provider raus.

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5929
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitrag von brus » 27.04.2012, 12:16

eigs hat geschrieben:Für Telefonate ins Ausland:
forfone (VoIP direkt mit dem Handy) oderViennaCollect (Callthrough)
Ein Vergleich von DialNow mit Forfone.
Forfone: Gespräche ab 1,9 Cent vom Handy nur mit VoIP direkt.
DialNow: Gespräche ab 0,5 Cent vom Handy mit VoIP direkt oder, speziell zu Mobil, mit Callthrough.
Die Tarife sind ähnlich, aber für meine Destinationen ist Dialnow günstiger (0 Cent zu Kanada Fest/Mobil, GB Mobil 9,2 Cent und Estland Mobil 12,7 Cent).
Ein Vorteil von Forfone ist der Ansprechpartner in Wien.
Grüße
Gerhard

eigs
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1438
Registriert: 28.02.2006, 14:30
Kontaktdaten:

Beitrag von eigs » 27.04.2012, 17:59

Ich habe ja, die anderen Anbieter auch noch.
Aber so viel telefoniere ich nicht ins Ausland.

Bei forfone ab 0 Cent, aber nur wenn der Gesprächspartner auch forfone nutzt.
Weiteres gibt es ziemlich oft eine Aktion, dass man beim aufladen 50 % Guthaben geschenkt bekommt.

Ich kann allerdings meine anderen Provider auch über SIP am Handy nutzen.
Der Vorteil dabei ist, man kann problemlos aus dem Telefonbuch wählen und es entfällt die übliche Verzögerung von Callthrough.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste