WIFI im Ausland

Telefonieren über Internet und DSL.

Moderatoren: Matula, jxj, brus

Antworten
Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5938
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

WIFI im Ausland

Beitrag von brus » 31.10.2011, 20:08

Mit dem iPhone (und bob) kann ich in Österreich wunderbar mit WLAN arbeiten ohne die mobilen Daten zu aktivieren. Im Ausland gelang mir dies nicht. Warum??
Ich hoffe dass dabei in Spanien (Jakobsweg) keine Gebühren aufgelaufen sind. Rechnung habe ich noch nicht erhalten
Grüße
Gerhard

Azby
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8239
Registriert: 28.01.2005, 23:06
Wohnort: Wien

Beitrag von Azby » 31.10.2011, 23:17

Hattest du in Spanien Zugang zu diversen (offenen) WLAN-Netzwerken?
Solange du die mobile Datenverbindungen deaktiviert hast, dürfte das Handy keine Datenverbindung mit einem Handynetz herstellen, dementsprechend müsste auch deine Handyrechnung ausfallen.

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5938
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitrag von brus » 01.11.2011, 07:35

Azby hat geschrieben:Hattest du in Spanien Zugang zu diversen (offenen) WLAN-Netzwerken?
Hatte ich. Bis jetzt ist bei meinem Kontostand nur 1,2 MB verzeichnet.
Was ich aber wissen will, die WIFI Verbindung war da, trotzdem habe ich bei manchen Netzen keine Verbindung erhalten, keine Ahnung warum.
Grüße
Gerhard

Benutzeravatar
Cheinzle
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 555
Registriert: 06.08.2005, 11:43
Wohnort: Vorarlberg

Beitrag von Cheinzle » 01.11.2011, 07:57

Wenn Du die Verbindung zum Netzwerk zwar herstellen konntest, dann aber ein Datentransfer nicht funktioniert, könnte das ganz einfach daran liegen, dass das Netz zwar offen, aber dennoch kostenpflichtig ist.
Verbindest Du Dich mit einem solchen Netz und versuchst Deine Mails via POP3 oder IMAP abzurufen, funktioniert das natürlich nicht.
Wenn Du den Browser öffnest, wirst Du als erstes zur Bezahlseite weitergeleitet.

Das könnte ich mir vorstellen.

LG Christof
Manche Leute haben das mit der Demokratie einfach falsch verstanden: Man darf eine Meinung haben und sie sagen. Man muß nicht. Ich wäre sehr froh, wenn sich das endlich mal herumsprechen würde.

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5938
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitrag von brus » 01.11.2011, 08:51

Cheinzle hat geschrieben:Wenn Du die Verbindung zum Netzwerk zwar herstellen konntest, dann aber ein Datentransfer nicht funktioniert, könnte das ganz einfach daran liegen, dass das Netz zwar offen, aber dennoch kostenpflichtig ist.
Das habe ich nicht gewußt könnte aber die Erklärung sein.
Blöde ist nur dass kein entsprechender Hinweis angezeigt wurde.
Grüße
Gerhard

eigs
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1447
Registriert: 28.02.2006, 14:30
Kontaktdaten:

Beitrag von eigs » 01.11.2011, 14:28

brus hat geschrieben:Blöde ist nur dass kein entsprechender Hinweis angezeigt wurde.
Manche Browser wie der Opera Mini leiten alle Internetseiten über einen eigenen Server. Zu diesen Server kommt dann keine Verbindung zustande.

bluepepper
Telekom-Freak
Beiträge: 122
Registriert: 05.03.2009, 16:19

Re: WIFI im Ausland

Beitrag von bluepepper » 03.11.2011, 12:31

brus hat geschrieben:Mit dem iPhone (und bob) kann ich in Österreich wunderbar mit WLAN arbeiten ohne die mobilen Daten zu aktivieren. Im Ausland gelang mir dies nicht. Warum??
Ich hoffe dass dabei in Spanien (Jakobsweg) keine Gebühren aufgelaufen sind. Rechnung habe ich noch nicht erhalten
Hallo brus,

schön, dass du wieder hoffentlich gut zurückgekommen bist.

Gibt es irgendwo einen Bericht, vllt. mit Bildern, von dir und dieser Erfahrung ?

Gruss, bluepepper

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5938
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Re: WIFI im Ausland

Beitrag von brus » 03.11.2011, 14:02

bluepepper hat geschrieben:Gibt es irgendwo einen Bericht, vllt. mit Bildern, von dir und dieser Erfahrung ?
Nein.
Wir waren zwar "Pilger" aber sind nicht aus religiösen Gründen gewandert sondern aus Lust am Gehen und um unsere Grenzen auzuloten.
Internet gab es in fast jeder Herberge. Daten wurden mir bei meinen WIFI Einsätzen nicht abgebucht
Wir sind am 27. September von Pamplona aufgebrochen and nach 700 km am 27. Oktober in Santiago angekommen. Das Wetter war durchwegs sonnig bis schwach bewölkt und warm, später wurde es herbstlicher. Leider hatten wir in Galicien (dem Regenloch Spaniens) 4 Tage Regen und wurden trotz Regenponcho ziemlich naß.
Geschlafen hatten wir fast immer in den Herbergen mit den vielen Betten, meistens Stockbetten, seltener privat. In Santiago hatten wir uns für 2 Tage ein Hotel gegönnt.
Duschen gab es in jeder Herberge und die WC`s waren auch in der kleinsten Bar im finsterstem Hinterland sehr sauber, vergleichbare Lokalitäten bei uns könnten sich daran ein Beispiel nehmen.
Ein Tip: Beim Bestellen von Rotwein muß man unbedingt "no frio" dazu sagen sonst wird der Wein eisgekühlt serviert.
Bilder haben wir so viel gemacht daß ich die Übersicht verloren habe. Zum Gustieren hatte ich mir vor der Abreise Fotos aus dem Internet rausgesucht, der Link dazu ist:
https://picasaweb.google.com/konturen/J ... directlink
Die Fotos sind nicht chronologisch geordnet.
Grüße
Gerhard

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste