Fragen zu Calleasy

Telefonieren über Internet und DSL.

Moderatoren: Matula, jxj, brus

Azby
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8239
Registriert: 28.01.2005, 23:06
Wohnort: Wien

Beitrag von Azby » 26.01.2011, 19:59

Martina7 hat geschrieben:Ich kenne mich da gar nicht aus, da ich kein iPhone besitze. Bedeutet das auch der von mir vom Computer angerufene iPhone Besitzer der WLAN nutzt könnte nur durch angenommenen Anrufe ein Datenvolumen überschreiten und müßte dafür zahlen? Weil wenn das zuträfe hätte er das nie im Leben im Griff und ein iPhone wäre dann sinnlos.
Das Datenvolumen des Mobilfunktarifs für das Telefon überschreitet er dadurch nicht, da ja kein Mobilfunk-Traffic (UMTS/HSDPA) vom Handy generiert wird, sondern WLAN (lokal). Es hängt dann vom Internetanschluss ab, an dem der WLAN-Hotspot liegt, wieviel Traffic inkludiert ist (in Österreich idR unlimitiert).
Wenn es keine lokale Accessnummer gibt, ist Callthrough wohl eher weniger zu gebrauchen, da dann, wie du richtig vermutet hast, ein Auslandsgespräch zu einer ausländischen Festnetznummer (Accessnummer im Ausland (von Trinidad aus gesehen Ausland)) und die Gebühr vom Callthrough-Anbieter für die Weiterleitung anfallen.

Martina7
Foren-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 21.02.2009, 02:59
Wohnort: Wien

Beitrag von Martina7 » 26.01.2011, 20:22

Danke Azby, dann bestünde also wenn er das iPhone nicht für Anrufe nutzt also keine Gefahr das es zur Kostenfalle wird, oder?

Ich hoffe halt dass der traffic bei einem Hotel unlimitiert sein sollte auch wenn das Hotel nicht sehr groß ist und die vielen langen Telefonate daher auch nicht auffallen würden.

Schade das callthrough wohl nix bringt, aber danke für's nochmals verifizieren!

Azby
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8239
Registriert: 28.01.2005, 23:06
Wohnort: Wien

Beitrag von Azby » 26.01.2011, 22:42

Nein.
Nutzung über WLAN läuft ja gerade nicht über das Handynetz und kann folglich nicht vom Betreiber über die normale Telefonrechnung abgerechnet werden. Wie gesagt muss man nur wissen, ob man am WLAN unlimitierten Traffic hat (wenn einem der WLAN-Hotspot zB selbst gehört und der über eine Flat-Leitung verbunden ist bzw. wenn es das Hotel unlimitiert zur Verfügung stellt), aber das ist dann eine andere Sache.
Ohne lokale Accessnummer ist Callthrough idR immer sinnlos, weil du dann erst ein Auslandsgespräch führen musst. Es könnte zwar immer noch günstiger sein, als ein direktes Gespräch nach Österreich, wenn du zB eine Accessnummer findest, die in einem Land liegt, dass von Trinidad aus günstiger zu erreichen ist, als Österreich, trotz der möglichen Ersparnis wird das Telefonat in Summe wohl immer noch sehr teuer sein.

Martina7
Foren-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 21.02.2009, 02:59
Wohnort: Wien

Beitrag von Martina7 » 26.01.2011, 23:07

Azby hat geschrieben:Nein.
Nutzung über WLAN läuft ja gerade nicht über das Handynetz und kann folglich nicht vom Betreiber über die normale Telefonrechnung abgerechnet werden. Wie gesagt muss man nur wissen, ob man am WLAN unlimitierten Traffic hat (wenn einem der WLAN-Hotspot zB selbst gehört und der über eine Flat-Leitung verbunden ist bzw. wenn es das Hotel unlimitiert zur Verfügung stellt), aber das ist dann eine andere Sache.
Danke!
Okay das ist beruhigend. Das gilt genauso wenn man sich über Skype am Laptop anrufen läßt nehme ich an, oder?

Ohne lokale Accessnummer ist Callthrough idR immer sinnlos, weil du dann erst ein Auslandsgespräch führen musst. Es könnte zwar immer noch günstiger sein, als ein direktes Gespräch nach Österreich, wenn du zB eine Accessnummer findest, die in einem Land liegt, dass von Trinidad aus günstiger zu erreichen ist, als Österreich, trotz der möglichen Ersparnis wird das Telefonat in Summe wohl immer noch sehr teuer sein.
Okay, alles klar.

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5938
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitrag von brus » 27.01.2011, 08:52

Martina7 hat geschrieben:Okay das ist beruhigend. Das gilt genauso wenn man sich über Skype am Laptop anrufen läßt nehme ich an, oder?
So ist es, Azby hat die Sache auf den Punkt gebracht.
Auf geeigneten Handys (z.B. iPhone) kann man aber auch Skype laufen lassen.
Grüße
Gerhard

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5938
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitrag von brus » 27.01.2011, 10:12

Martina7 hat geschrieben:dann bestünde also wenn er das iPhone nicht für Anrufe nutzt also keine Gefahr das es zur Kostenfalle wird, oder?
Mit dem iPhone kann über WLAN, wenn der Zugang kostenfrei ist, natürlich gratis auch aktive Gespräche geführt werden.
Grüße
Gerhard

ray81
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 2200
Registriert: 25.09.2005, 01:55
Wohnort: Wien

Beitrag von ray81 » 27.01.2011, 13:46

Also, die Wege und Möglichkeiten mit den Betamax Ablegern für Österreich scheint ja klar zu sein, was Trinidad betrifft, mir ist kein Betamax Anbieter bekannt der eine Access Nummer für Trinidad anbietet, auch sonst ist mir keiner bekannt.
Ich würde mal sagen, die Person sollte sich in Trinidad mal erkundigen, welche günstige Alternative der Telefonie es nach Österreich gibt, wir hier sind - schätz ich mal - keine wahrlichen Profis für Trinidad, das ist leichter eruierbar von Trinidad aus.
Ich kann mir schon vorstellen, dass es auch für Trinidad Alternativen gibt ... nur mir ist keine bekannt. Es gibt zahlreiche Länder, über die wir Infos haben, nur Trinidad ist sehr exotisch.
Die andere Alternative ist nur über das Internet, sei es direkt via PC und Software oder per Voipadapter, schnurgebunden oder schnurlos (auch WLAN).
Ich nutze Voip mit einem Adapter und einem Schnurlos.
Verfügt die Person allerdings nur über ein Handy, kein Breitband!? Ich kenn die Infrastruktur des Breitbands in/auf Trinidad nicht ...
Hat die Person nur ein Handy, wirst wohl du anrufen "müssen" ... :?

PS: Hab mir mal Digicel TT angesehen, eine Minute nach Österreich Mobil kostet zwischen 36 - 48 Euro-Cents ... ich kann mir vorstellen, dass es auf TT auch Alternativen gibt, z.B. via Callthrough ... (SMS nach A: 8 Euro-Cents)
Gruß Ray

Pete
Foren-Bewohner
Beiträge: 346
Registriert: 26.06.2007, 09:54
Wohnort: Mödling

Beitrag von Pete » 28.01.2011, 00:59

Das Einfachste wäre sicher, wenn Dein Freund einen Computer mit Internetzugangung und eine Datenflat hätte. Dann könntest Du von Deinem Computer (oder iPhone) über Skype und die meisten anderen VOIP Provider völlig kostenlos mit ihm telefonieren.
Die von Brus erwähnte Sache mit dem Hot Spot finde ich eher problematisch. Wo findest Du in Trinidad einen kostenlosen Hot Spot? Findest Du in Österreich kaum.

Wenn also die obige Möglichkeit nicht besteht, rate ich Dir, such Dir hier

http://progx.ch/home-voip-prixbetamax-1-1-2.html

einen Anbieter aus, der für Trinidad die günstigsten Tarife hat. Das wäre aktuell Power Voip (1,5ct ins Festnetz und 4,2ct zu Mobiltelefonen) und telefoniere mit ihm vom PC oder iPhone. Voraussetzung natürlich, Du hast eine Datenflat.
Die hier gelisteten Anbieter gehören zur Betamax/Dellmont Gruppe und sind bzgl. Preisen nicht stabil, aber die Änderungen sind immer nur marginal. außerdem kannst Du ja, sobald Du 10€ vertelefoniert hast, zu einem anderen Anbieter wechseln.
Soferne Du von Deinem Festnetztelefon oder Handy eine Flat ins Festnetz hast, kannst Du zu obigen Tarifen auch vom normalen Telefon zu obigen Tarifen über eine Einwahlnummer nach T. telefonieren.
AON Kombi Paket
Fritzbox Fon WLAN
Voipbuster, Poivy, Nonoh, Rynga
VOIP mit iPone u Betamax Dellmont

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5938
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitrag von brus » 28.01.2011, 09:34

Pete hat geschrieben:Die von Brus erwähnte Sache mit dem Hot Spot finde ich eher problematisch. Wo findest Du in Trinidad einen kostenlosen Hot Spot? Findest Du in Österreich kaum.
In Bratislava beispielsweise steht fast bei jedem Lokal "Free WLAN".
Das sollte, zumindestens in den Hotels auch in Trinidad so sein.
Der Tip mit Powerpoint ist gut, ohne Flatrate (gibt es so was in Trinidad) aber funktioniert sicher auch mit Free WLAN in Trinidad bestens.
Grüße
Gerhard

Pete
Foren-Bewohner
Beiträge: 346
Registriert: 26.06.2007, 09:54
Wohnort: Mödling

Beitrag von Pete » 29.01.2011, 00:31

brus hat geschrieben:In Bratislava beispielsweise steht fast bei jedem Lokal "Free WLAN".
Das sollte, zumindestens in den Hotels auch in Trinidad so sein.
i
Ich glaube nicht, dass man Brateislava mit Trinidad vergleichen kann.
Auf jeden Fall wäre in diesem Fall ein Telefonat immer nur nach Terminvereinbarung möglich. Außerdem laufen in einem Cafe oder Hotlel immer Kosten zumindest für die Konsumation auf. Da sehe ich dann keinen wesentlichen Vorateil mehr zu meinem Vorschlag.
AON Kombi Paket
Fritzbox Fon WLAN
Voipbuster, Poivy, Nonoh, Rynga
VOIP mit iPone u Betamax Dellmont

Martina7
Foren-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 21.02.2009, 02:59
Wohnort: Wien

Beitrag von Martina7 » 31.01.2011, 11:14

brus hat geschrieben:
Martina7 hat geschrieben:Okay das ist beruhigend. Das gilt genauso wenn man sich über Skype am Laptop anrufen läßt nehme ich an, oder?
So ist es, Azby hat die Sache auf den Punkt gebracht.
Auf geeigneten Handys (z.B. iPhone) kann man aber auch Skype laufen lassen.
brus hat geschrieben:
Martina7 hat geschrieben:dann bestünde also wenn er das iPhone nicht für Anrufe nutzt also keine Gefahr das es zur Kostenfalle wird, oder?
Mit dem iPhone kann über WLAN, wenn der Zugang kostenfrei ist, natürlich gratis auch aktive Gespräche geführt werden.
Aus diesen beiden Antworten ergibt sich für mich dass Anrufen genausowenig ein Problem werden könnte wenn er WLAN nutzt. Aber wann besteht denn dann die Gefahr der Kostenfalle die angesprochen wurde?

Martina7
Foren-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 21.02.2009, 02:59
Wohnort: Wien

Beitrag von Martina7 » 31.01.2011, 11:21

ray81 hat geschrieben:Also, die Wege und Möglichkeiten mit den Betamax Ablegern für Österreich scheint ja klar zu sein, was Trinidad betrifft, mir ist kein Betamax Anbieter bekannt der eine Access Nummer für Trinidad anbietet, auch sonst ist mir keiner bekannt.
Ich würde mal sagen, die Person sollte sich in Trinidad mal erkundigen, welche günstige Alternative der Telefonie es nach Österreich gibt, wir hier sind - schätz ich mal - keine wahrlichen Profis für Trinidad, das ist leichter eruierbar von Trinidad aus.
Ich kann mir schon vorstellen, dass es auch für Trinidad Alternativen gibt ... nur mir ist keine bekannt. Es gibt zahlreiche Länder, über die wir Infos haben, nur Trinidad ist sehr exotisch.
Die andere Alternative ist nur über das Internet, sei es direkt via PC und Software oder per Voipadapter, schnurgebunden oder schnurlos (auch WLAN).
Ich nutze Voip mit einem Adapter und einem Schnurlos.
Verfügt die Person allerdings nur über ein Handy, kein Breitband!? Ich kenn die Infrastruktur des Breitbands in/auf Trinidad nicht ...
Hat die Person nur ein Handy, wirst wohl du anrufen "müssen" ... :?

PS: Hab mir mal Digicel TT angesehen, eine Minute nach Österreich Mobil kostet zwischen 36 - 48 Euro-Cents ... ich kann mir vorstellen, dass es auf TT auch Alternativen gibt, z.B. via Callthrough ... (SMS nach A: 8 Euro-Cents)
Vielen Dank Ray für deine Mühe.


Schade dass es wohl nirgends accessnumbern für Trinidad gibt....

Ich zweifle an dass man in Trinidad so leicht Auskünfte bekommen wird, dort läuft alles etwas anders als hier und wenn man 3 Stellen zu irgendetwas fragt bekommt man gewöhnlich 3 unterschiedliche Auskünfte die einander komplett widersprechen.....

Wenn ich dort bin lasse ich mich wenn es geht über Calleasy zurückrufen, aber das geht halt nicht mit allen Leuten. Von einem Amt z.B. kann ich mich nicht zurückrufen lassen...

Was meinst du mit Schnurlos? Ein Schnurlosfestnetztelefon?

Er hat ein Wertkartenhandy von Digicel. Im Moment hat er keinen Laptop (Computer käme ohnehin nicht in Frage). Breitbandinfrastruktur in Trinidad ist schlecht, aber Hotel nahe bei ihm hat WLAN, insofern hat er dann ja quasi Breitband könnte man sagen, oder?

Martina7
Foren-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 21.02.2009, 02:59
Wohnort: Wien

Beitrag von Martina7 » 31.01.2011, 11:34

Pete hat geschrieben:Das Einfachste wäre sicher, wenn Dein Freund einen Computer mit Internetzugangung und eine Datenflat hätte. Dann könntest Du von Deinem Computer (oder iPhone) über Skype und die meisten anderen VOIP Provider völlig kostenlos mit ihm telefonieren.
Die von Brus erwähnte Sache mit dem Hot Spot finde ich eher problematisch. Wo findest Du in Trinidad einen kostenlosen Hot Spot? Findest Du in Österreich kaum.

Wenn also die obige Möglichkeit nicht besteht, rate ich Dir, such Dir hier

http://progx.ch/home-voip-prixbetamax-1-1-2.html

einen Anbieter aus, der für Trinidad die günstigsten Tarife hat. Das wäre aktuell Power Voip (1,5ct ins Festnetz und 4,2ct zu Mobiltelefonen) und telefoniere mit ihm vom PC oder iPhone. Voraussetzung natürlich, Du hast eine Datenflat.
Die hier gelisteten Anbieter gehören zur Betamax/Dellmont Gruppe und sind bzgl. Preisen nicht stabil, aber die Änderungen sind immer nur marginal. außerdem kannst Du ja, sobald Du 10€ vertelefoniert hast, zu einem anderen Anbieter wechseln.
Soferne Du von Deinem Festnetztelefon oder Handy eine Flat ins Festnetz hast, kannst Du zu obigen Tarifen auch vom normalen Telefon zu obigen Tarifen über eine Einwahlnummer nach T. telefonieren.
Danke Pete. Wie gesagt hat mein Freund momentan nur ein Handy. Er hat nicht einmal elektrischen Strom, geschweige denn Datenflat. Aber das Hotel direkt neben seinem Geschäft hat WLAN, also sollte es doch hoffentlich damit klappen falls wir uns zum Kauf eines Laptops durchringen würden. Das ist dann aber auch schon der einzige Hot Spot den ich in ganz Trinidad je gesehen habe. Aber der würde ja reichen :D.

PowerVoip ist das was ich im Moment nutze, seit ich auf die von dir empfohlene Seite vor kurzem gestoßen bin. Die ist echt super. Da ich für Festnetzgespräche (ebenso wie für Handyanrufe, habe BOB 4er) im Gegensatz zum Internet bezahlen muß (habe Chellopackage) rufe ich vom PC aus an.
Ich versuche regelmäßig die Preise zu checken und falls ein anderer Anbieter billiger wäre dann dorthin zu wechseln. Nur ist es dumm immer nur 10,- aufzuladen weil jedes Aufladen eine Gebühr kostet. Ich hoffe mal PowerVoip erhöht nicht so schnell die Preise. Calleasy wurde in den letzten Monaten für Trinidad einiges teurer :-(.

Martina7
Foren-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 21.02.2009, 02:59
Wohnort: Wien

Beitrag von Martina7 » 31.01.2011, 11:43

Pete hat geschrieben:
brus hat geschrieben:In Bratislava beispielsweise steht fast bei jedem Lokal "Free WLAN".
Das sollte, zumindestens in den Hotels auch in Trinidad so sein.
i
Ich glaube nicht, dass man Brateislava mit Trinidad vergleichen kann.
Auf jeden Fall wäre in diesem Fall ein Telefonat immer nur nach Terminvereinbarung möglich. Außerdem laufen in einem Cafe oder Hotlel immer Kosten zumindest für die Konsumation auf. Da sehe ich dann keinen wesentlichen Vorateil mehr zu meinem Vorschlag.

Das mit Terminvereinbarung bekämen wir schon hin, ich könnte ihn z.B. über Calleasy kurz anrufen ob er Zeit hat. Ich rufe auch jetzt über Calleasy an bevor ich ihn über PowerVoip nochmals für das Gespräch anrufe da Calleasy nicht so wie PowerVoip eine Verbindungsgebühr berechnet (sogar wenn das Telefon nur läutet und er nicht einmal abhebt).

Mein Freund könnte am Strand draussen vor dem Hotel und damit ohne etwas zu konsumieren mittels Laptop oder iPhone das Free WLAN nutzen, das für Hotelgäste angeboten wird. Wobei eine Hotelangestellte glaube ich irgendwas von einem Passwort gesagt hat das sie ihm sagen würde??? Kann das sein, braucht man das für die Nutzung von WLAN von einem Hotel?????? Andererseits sagt er mir alle Einheimischen dort sitzen mit ihren Blackberries vorm Hotel, k.A ob die alle das Passwort wissen?

ray81
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 2200
Registriert: 25.09.2005, 01:55
Wohnort: Wien

Beitrag von ray81 » 31.01.2011, 14:34

Also, das mit dem Passwort kann sein, näheres wird und kann nur dein Freund rausfinden :wink:
Dein Freund soll sich mal schlau machen, wie Einheimische Verwandte in Übersee - USA oder Europa anrufen, ich kann mir denken, dass es da sicher alternative Anbieter geben wird, mit Callthrough ... ein Gespräch ins eingene Land findet aber dennoch statt ... ansonsten kann ich nicht viel sagen, Breitband ist auf TT - so scheint es - nicht so ausgeprägt wie hier ... und wer kein Strom hat, dem wird Breitband fern sein ... außer das WLAN eines Hotels :wink:

Was mich etwas irritiert, du hast geschrieben dein Freund könnte ohne Konsumation mittels eines Laptops oder Iphones das WLAN des Hotels benutzen, ich gehe davon aus, er könnte es, wenn er ein Iphone hätte oder hat er tatsächlich eines!? :wink:
Wär auch nicht schlecht, ein Iphone, aber keinen Strom ... Scherz beiseite, es gibt auch andere Handys, mit denen man WLAN nutzen kann, nur sollten diese dann auch voip-fähig sein ...
Gruß Ray

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste