Was hilft euch bei innerer Unruhe? Hat jemand Erfahrungen?

Hier kannst du sonst alles loswerden, was dich bedrückt.

Moderatoren: Matula, jxj, brus

Antworten
Freezy
Foren-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 16.07.2015, 12:45
Wohnort: Wien

Was hilft euch bei innerer Unruhe? Hat jemand Erfahrungen?

Beitrag von Freezy » 27.04.2021, 10:35

Die derzeitige Situation setzt wohl einigen Menschen zu. Ich würde zwar nicht sagen, ich mach mir groß Sorgen aber irgendwie kommt bei mir doch eine innere Unruhe und ständige Nervosität auf. Vielleicht ist das bei mir eher unterbewusst so und die Situation setzt mir zu. Ich würde meine Lage aber nicht auf Corona schieben.
Mittlerweile habe ich vor dem Schlafen oft Phasen, in denen ich alles durchgehe. Da denke ich an zig Sachen und kann nicht einschlafen. Liege lange wach bevor ich einschlafen kann.
Hat jemand von euch mit solch einer Situation schon Erfahrungen machen müssen?
Wie geht man am besten vor, was kann man tun gegen innere Unruhe und was hilft gegen Nervosität?

blacksun
Foren-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 22.11.2015, 22:54

Re: Was hilft euch bei innerer Unruhe? Hat jemand Erfahrungen?

Beitrag von blacksun » 30.04.2021, 22:36

Ich habe gewissermaßen das Glück, dass ich dieses Problem bereits während meiner Schul- und Studienzeit hatte. Das war damals nicht das Gelbe vom Ei, aber ich komme dafür jetzt besser als viele andere mit der aktuellen Lage klar. Mit hilft diese Mischung: Bewegung (Spaziergehen, Radfahren), Entspannungsbäder, Entspannungstees, autogenes Training, Panini Sticker sammeln und Passedan.

Freezy
Foren-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 16.07.2015, 12:45
Wohnort: Wien

Re: Was hilft euch bei innerer Unruhe? Hat jemand Erfahrungen?

Beitrag von Freezy » 11.05.2021, 11:03

Danke für die Ratschläge. habe jetzt versucht alles so gut es geht in meinen Alltag einzubauen.
Entspannungstees trinke ich jetzt immer zum Frühstück statt Kaffee. Mehr Bewegung lässt sich auch einrichten, da wollte ich so und so wieder mehr machen. Fällt mir bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen leichter. Danach gibt es eine Entspannungsdusche. Autogenes Training habe ich mir online angesehen und einige Videos gefunden,. Mache ich zwar nicht täglich aber versuche da auch einige Übungen einzuschieben. Passedan habe ich mir wie die Teesorte und Entspannungsdusche in der Apotheke geholt. Das nehme ich vor dem Schlafen. Sticker sammeln ist jetzt nicht meins und das lasse ich lieber:)
Mach das jetzt seit Anfang des Monats. Hoffe jetzt stellt sich dann eine erste Verbesserung ein. Laut Apothekerin soll es ja zwei bis drei Wichen dauern bis sich da was verändert. Bin s hon gespannt und hoffe das Beste.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste