Telefonanbieter Werbeanrufe

Diskussionen über Festnetz-Anbieter

Moderatoren: Matula, jxj, brus

Antworten
galoppel
Einmal-Poster
Beiträge: 2
Registriert: 13.05.2013, 16:09

Telefonanbieter Werbeanrufe

Beitrag von galoppel » 24.05.2013, 10:13

Hallo,

ich bekomme immer wieder Werbeanrufe. Dürfen die das? Es müsste doch eigentlich eine Option geben das abzustellen oder? Kann aber leider nichts finden (1&1)
Zuletzt geändert von galoppel am 29.05.2013, 01:10, insgesamt 1-mal geändert.

ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 747
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Re: Telefonanbieter Werbeanrufe

Beitrag von ChristianWien » 24.05.2013, 22:00

galoppel hat geschrieben:Hallo,

ich bekomme immer wieder Werbeanrufe. Dürfen die das? Es müsste doch eigentlich eine Option geben das abzustellen oder? Kann aber leider nichts finden (1&1)
Wenn du von "1&1" Werbeanrufe bekommst:
Bist du dort Kunde?
Werbeanrufe als "cold calls" von Firmen ohne vorherige Zustimmung sind wettbewerbsrechtlich unzulässig.
Falls du jedoch bei der Firma aktuell Kunde bist, dann wären - sofern du nicht bereits vorab oder bei einem früheren Werbeanruf widersprochen hast - Werbeanrufe insofern zulässig, als sie einen Bezug zu deinem bisherigen Vertrag haben und nicht in belästigendem Ausmaß eingesetzt werden.

Allerdings ist es wohl zumeist so, daß irgendwelche Keilerfirmen, welche sich Daten und Telefonnummern auf dubiosen und bestenfalls am Rande der Legalität liegenden Wegen eingekauft haben, bei ihren Anrufen vorgeben, von einer bekannten Firma zu sein, weil sich so leichter etwas verkaufen läßt.
Viele solcher Callcenter werden allerdings auch von namhaften Firmen ausgelagert oder extern beauftragt und entwickeln dabei leider häufig ein Eigenleben.

Häufig sind aber auch die Kunden selber (mit)schuld, wenn sie bei jedem mehr oder weniger halbseidenen Gewinnspiel im Internet oder in Einkaufszentren, Bahnhöfen etc. auf den Teilnahmekarten bereitwillig ihre (Festnetz-)Telefonnummer angeben.
Und auch bei seriösen Firmen sollte man tunlichst keine Festnetznummer, sondern nur seine Handynummer angeben, da hier einerseits der Mißbrauch durch Werbeanrufe auf Grund der höheren Kosten deutlich geringer ist und man andererseits auch leichter geeignete Maßnahmen (Blacklisten, Mobilbox, ...) setzen kann.

An deiner Stelle würde ich prüfen, ob du einerseits in deinem Vertrag mit "1&1" eine Werbe-Einwilligungsklausel akzeptiert hast und ob die Anrufe tatsächlich von bzw. im Auftrag "1&1" kommen.
In diesen Fällen kannst du weiteren Werbeanrufen am besten schriftlich und nachweislich widersprechen, worauf eine Fortsetzung dieser Anrufe illegal wäre.
Falls diese Maßnahmen jedoch weiterhin nicht den von dir gewünschten Erfolg bringen sollten, bleibt dir nur der Wechsel der Telefonnummer und/oder der Kündigung der Geschäftsbeziehung, da manche Firmen sich nicht davon abbringen lassen, ihre Kunden mit (zumindest sporadischen) Werbeanrufen zu "beglücken".
(Natürlich steht es dir frei, auch juristisch dagegen vorzugehen, doch bist du dann in der Beweispflicht und trägst das Prozeßrisiko.)

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8617
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Re: Telefonanbieter Werbeanrufe

Beitrag von Stefan » 25.05.2013, 20:59

galoppel hat geschrieben:ich bekomme immer wieder Werbeanrufe. Dürfen die das?
Fundamental hat Christian alles beantwortet.

Die Frage bleibt, was ein "Werbeanruf" ist.
In den letzten Monaten bekomme ich regelmäßig Anrufe (aus dem Ausland), wo mir "Empfehlungen" gegeben werden.
Kurz zusammengefasst: Ich frage, worum es geht. Die Antwort ist, dass die Person am Telefon eine "Empfehlung" aussprechen will.
Darauf hin sage ich, dass ich kein Interesse habe und die Person gegenüber antwortet, dass sie nichts verkaufen oder anpreisen will --- es geht lediglich um Empfehlungen, die jemanden "wie mich" interessieren könnten.

Langer Rede, kurzer Sinn --- meine Empfehlung:
Nach "Erkennen" dieser Art von "halblegalen" Anrufen einfach bestimmt und höflich antworten: "Danke für Ihren Anruf, ich habe kein Interessen. Ich wünsche einen schönen Tag, auf Wiederhören" --- und auflegen.

Anm.: Wenn ich die Gespräche nach etlichen Minuten zu einem (aus meiner Sicht) höflichen Ende gebracht habe, wurde von der Gegenseite oft aufgelegt ohne die üblichen Höflichkeits-Floskeln ... auch komisch ...

Grüße
Stefan

Boy2006
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 4221
Registriert: 01.05.2007, 12:42

Beitrag von Boy2006 » 26.05.2013, 01:10

Was meinst du bitte mit "(1&1)" ? :roll:

D_D
Foren-Bewohner
Beiträge: 261
Registriert: 04.08.2006, 19:58

Beitrag von D_D » 26.05.2013, 12:25


ChristianWien
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 747
Registriert: 07.05.2006, 12:19
Wohnort: Wien

Re: Telefonanbieter Werbeanrufe

Beitrag von ChristianWien » 26.05.2013, 15:15

Stefan hat geschrieben: ...
In den letzten Monaten bekomme ich regelmäßig Anrufe (aus dem Ausland), wo mir "Empfehlungen" gegeben werden.
Kurz zusammengefasst: Ich frage, worum es geht. Die Antwort ist, dass die Person am Telefon eine "Empfehlung" aussprechen will.
...
Von "Empfehlungen" bei unerwünschten Werbeanrufen habe ich noch nichts gehört.
Da geht es doch üblicherweise um Zeitschriftenabos, Telefon-/Handyverträge, Lotto-Spielgemeinschaften, Klassenlose und sonstige Gewinnspiele.
Oder hast du mit "Empfehlungen" dubiose "todsichere" Finanzanlageprodukte oder Aktientipps gemeint, welche angeblich "sichere" und ohne Risiko hohe und weit über 10% liegende Gewinne bringen sollen und wo man sich - das das "Schnäppchen" angeblich schnell vergriffen ist - sofort entscheiden soll?

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8617
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Re: Telefonanbieter Werbeanrufe

Beitrag von Stefan » 26.05.2013, 20:52

ChristianWien hat geschrieben:Oder hast du mit "Empfehlungen" dubiose "todsichere" Finanzanlageprodukte oder Aktientipps gemeint, welche angeblich "sichere" und ohne Risiko hohe und weit über 10% liegende Gewinne bringen sollen und wo man sich - das das "Schnäppchen" angeblich schnell vergriffen ist - sofort entscheiden soll?
So in die Richtung geht es.
Anfangs habe ich das Spielchen einmal länger mitgemacht und schlussendlich wurde mir per eMail eine Hochglanz-Broschüre zugestellt, wo eine börsennotierte Goldminen-Firma vorgestellt wurde und eben mit besagter "Kauf-Empfehlung" geworben.

Wie das System funktioniert, kann ich nicht sagen, weil am Telefon anscheinend wirklich nichts verkauft werden soll. Vielleicht wird dieses Produkt ohnehin nur per Call-Center vertrieben, also kann man jeden Verkauf dann diesem Call-Center zuordnen oder wie auch immer, was weiß ein Fremder ...

Laut eigenen Angaben rufen die (meistens) aus Hong Kong an.
Und die sind aber echt gut geschult und es ist praktisch kaum möglich, zu einem Ende zu kommen. Meistens packe ich die Leute beim eigenen Schmäh und fragte, ob sie denn professionelle Business-Leute seien --- nach dem Motto: Time is Money.
Und wenn sie das nicht verstehen könnten, dann wäre auch ihre Empfehlung zu hinterfragen...
Oft waren sie überrascht, aber schlussendlich ist es ein Ping-Pong-Spiel, wo es nur darum geht, wer kurzzeitig die Oberhand behält --- selbst für Rhetorik-Fanatiker ein langweiliger Spaß ...

Grüße
Stefan

Boy2006
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 4221
Registriert: 01.05.2007, 12:42

Beitrag von Boy2006 » 30.05.2013, 20:24

Einfach der RTR melden und gut ist es...

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8617
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitrag von Stefan » 30.05.2013, 22:50

Boy2006 hat geschrieben:Einfach der RTR melden und gut ist es...
Bei inländischen Firmen ist das relativ einfach möglich, ansonsten nicht ...

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Cheinzle
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 555
Registriert: 06.08.2005, 11:43
Wohnort: Vorarlberg

Beitrag von Cheinzle » 04.06.2013, 15:36

"Oh, das klingt hochinteressant, das müssen Sie mir jetzt bitte ganz genau im Detail erklären."

Dann das Handy oder den Hörer leise hinlegen und den Raum verlassen.

Das ist das einzige was hilft - in diesen Nummerndatenbanken wird gespeichert, dass der Anruf viel Zeit für nichts gekostet hat, Deine Attraktivität sinkt, und nach fünf Anrufen ist Schluss.

Meine ganz persönliche Erfahrung.

Schöne Grüße
Christof
Manche Leute haben das mit der Demokratie einfach falsch verstanden: Man darf eine Meinung haben und sie sagen. Man muß nicht. Ich wäre sehr froh, wenn sich das endlich mal herumsprechen würde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste