welchen internetanbieter/festnetzanbieter?

Alles über die Internet-Provider

Moderatoren: jxj, brus, Matula

gustav
Einmal-Poster
Beiträge: 1
Registriert: 24.08.2006, 17:36

welchen internetanbieter/festnetzanbieter?

Beitragvon gustav » 24.08.2006, 18:53

Hallo,

Ich wohne in Wien (1130) und habe z. Zt. kein Festnetz od. Internet, aber eine vorhandene Telefonleitung.

Welcher Internetanbieter ist empfehlenswert? (ca. 500-1000MB/Monat), aDSL od. xDSL? Ist z.B. Inode (immer noch) gut?

Welcher Festnetzanbieter ist empfehlenswert? Telefoniere ca. 100-300 Min./Monat, v.a. Ortsgespraeche und Oesterreichzone, kaum zu Handys. Telefoniere ausserdem oft in die Ukraine, aber da ist wohl nach wie vor eine Calling-Card das beste?

Da ich max. 1 Jahr in dieser Wohnung bleiben werde, moechte ich keine hohen Installationskosten.

Wie ist das, wenn man xDSL hat und angerufen wird? Ist das fuer den Anrufer teurer, als wenn ich z.B. einen normalen Telekom-Anschluss haette? Ist die Sprachqualitaet beim Telefonieren mit xDSL vertretbar? Kann man ueber xDSL + Calling-Card in die Ukraine anrufen? Die Sprachqualitaet beim Telefonieren in die Ukraine ist ohnehin schon ziemlich schlecht, wird sie durch xDSL nochmal schlechter?

Sorry, bin totaler Laie, und dankbar fuer alle Tips :wink:

jxj
Moderator
Beiträge: 1579
Registriert: 10.09.2005, 15:02
Wohnort: Wien

Beitragvon jxj » 24.08.2006, 20:47

Bei Datenvolumen bis 1 GB ist schwer, einen "billigen" Anbieter zu finden.

In 13.Bezirk soll Chello auch verfügbar sein. Dort gibts es ein Produkt namens Chello Light um 19,98 € (http://www.tarifecheck.at/index.php?rubrik=internet&p=tarife&anbieter=324&tarif=918).
Chello ist Kabelnetz. Hier ist die Anschlussgebühren zumindest nicht hoch.

Bei einigen momentan verfügbaren Handytarife sind Festnetztelefonate schon in den Grundgebühren (oder Paketpreis, etc..) inkludiert, das ist zu berücksichtigen, falls du doch einen Handy-Tarifvertrag nehmen willst. Wenn man kein neues Handy gleich mitnimmt, hat man hier auch keine Vertragsdauer.
Mit einem solchen Tarif kann man dann auch eine Calling-Card nehmen mit Wiener-Einwahlnummer (oder allgemein öster. Nummer), da Festnetz schon dabei ist.

Wenn du nicht unbedingt erreichbar sein muss, kannst du auch nur Chello nehmen. Und dann mit einem Software-Client über VoIP die Telefonate durchführen (Hardware-Client gibt es, sind aber nicht billig)

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8454
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitragvon Stefan » 24.08.2006, 22:27

Also für 1 Jahr würde ich auch eher Chello nehmen.

Zum angerufen werden: Auf Handy ist es am teuersten.

Du kannst zum Telefonieren VoIP nehmen, allerdings zählt das zum Traffic dazu und da wird 1 GB knapp. Der Vorteil: bei manchen VoIP-Anbieter (wenn es noch aktuell ist) bekommst du eine 0720er Nummer, mit der du aus dem Ausland mit Tricks als Wiener Festnetznummer günstig erreichbar bist.

Grüße
Stefan

roro
Foren-Bewohner
Beiträge: 458
Registriert: 09.05.2005, 23:23
Wohnort: weiz

Beitragvon roro » 25.08.2006, 07:30

Wobei es ab 1.9.2006 wieder eine interessante Herbstaktion von Inode gibt.

Benutzeravatar
klaus1
Foren-Bewohner
Beiträge: 383
Registriert: 15.08.2005, 12:15
Wohnort: St. Georgen bei Grieskirchen

Beitragvon klaus1 » 25.08.2006, 20:49

Welche Aktion gibts da von INODE?
MFG
Klaus

PS: auf der suche nach günstigstem FLAT Xdsl vorzugsweise auch studententarife in LINZ


Zurück zu „Internet-Anbieter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste